Google Sprachsteuerung: Endlich kannst du deinen Kontakten Spitznamen geben

Redaktion 13. April 2015 1 Kommentar(e)

„OK Google, ruf den Spinner an!“ Solche und ähnliche Statements sind künftig möglich, denn Google wird die Spracherkennung mit der Spitznamen-Option versehen.

Auch interessant: Android Smartlock: “Vertrauenswürdige Stimme” wird eine neue Sicherheitsoption

google_nickname_sc

Einige Nutzer haben bereits die Möglichkeit die Kontakte mit Spitznamen zu versehen. Wie Androidpolice jetzt berichtet, soll dieses Feature künftig für deutlich mehr Nutzer zur Verfügung stehen. In der jüngsten Google-App mit der Versionsnummer 4.4 ist die Nickname-Funktion mit an Bord. Damit ist es möglich den Kontakten einen Spitznamen zu verpassen. Angefangen von „Schatz“ bis zum „Vollidiot“ sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Nützlich ist dieses Feature insofern, weil die Kontakte im Smartphone meist mit einem Google+ oder Facebook-Konto verknüpft sind und folglich der ganze Name im Handy steckt. Zum einen ist die Ansage per Google Now ziemlich umständlich und langwierig und andererseits ist es komisch wenn man die Freundin via Sprachkommando über den vollen Namen anruft.

APK-Download

Wer das Nickname-Feature bereits jetzt testen will hat die Möglichkeit sich die APK-Datei hier herunterzuladen. Bevor du das tust, solltest du aber in den Einstellungen der Google App unter „Konten & Datenschutz“ checken, ob du nicht schon die Nickname-Funktion besitzt.

Quelle: AndroidPolice

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen