Google will Passworteingaben in Apps überflüssig machen!

Heiko Bauer 24. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Passwörter sind lästig, leider aber oft nötig. Manchmal werden sie wenigstens schon durch den Fingerabdruck ersetzt. Mit Project Abacus brauchst du bald gar nichts mehr zu tun. Dein Smartphone weiß dann einfach, dass du es bist.

Auch interessant: Google zeichnet die besten Apps 2016 aus – „And the winner is…“

Bild: Techcrunch

Bild: Techcrunch

Es handelt sich dabei um eine Software, die im Hintergrund läuft und Daten sammelt, durch die du identifiziert werden kannst. Dazu gehört die Art, wie du tippst und über den Screen wischst, außerdem dein Aussehen, dein Stimmmuster und anderes. Aus den Informationen berechnet das Programm die Wahrscheinlichkeit, dass du es bist, der das Gerät bedient. Natürlich ist das bei einer Banking-App wichtiger ist als bei einem Spiel, deshalb lässt sich die erforderliche Sicherheit in den Apps durch einen Score festlegen.

Aus der Versenkung

Google hat Project Abacus bereits auf seiner Entwicklerkonferenz 2015 vorgestellt. Danach wurde es ruhig. Bis zur diesjährigen Konferenz letzte Woche. Wie es dort hieß, hat das System nun den Namen »Trust API« und wird ab Juni von einigen großen Banken getestet. Wenn alles gut verläuft, können Entwickler schon Ende dieses Jahres passwortfreie Logins in ihre Apps einbauen.

Quelle: Techcrunch, Phonearena

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen