Pivot: AR-App bietet digitale Blicke in die Vergangenheit

27. M├Ąrz 2015 0 Kommentar(e)

Auf Kickstarter ist mal wieder ein interessantes Projekt aufgetaucht: Mit der App „Pivot“ sollen in Zukunft Blicke in die Vergangenheit m├Âglich sein – dank Augmented Reality und der Smartphone-Kamera.

Auch interessant: Noke U-Lock: Smartes Fahrradschloss sucht auf Kickstarter nach Unterstützung

Das Prinzip hinter der Anwendung ist simpel: Der Nutzer startet die App, h├Ąlt die Kamera-Linse des Smartphones auf ein Geb├Ąude, einen Stra├čenabschnitt etc. und bekommt am Display des mobilen Begleiters umgehend eine fr├╝here Version des Schauplatzes angezeigt. Klar geht das nicht ├╝berall, die Entwickler werkeln aber flei├čig an „Pivot“-Punkten, also an der Umsetzung der Augmented Reality-Vergangenheit f├╝r mehr und mehr Sehensw├╝rdigkeiten und Gegenden.

pivot-app-1

Zudem sollen auch die wichtigsten Infos zum jeweiligen Ort in die App integriert werden, der Nutzer soll bei der Verwendung also auch etwas lernen. Und: Mittels einfacher Wischgesten soll es m├Âglich sein, zwischen aktueller und vergangener Ansicht wechsel zu k├Ânnen – was f├╝r durchaus eindrucksvolle Bilder sorgen sollte.

pivot-app-2

F├╝r die Umsetzung eines solchen Projektes braucht es aber bekanntlich jede Menge Geld – und das wiederum soll mit Hilfe der Kickstarter-Community gesammelt werden. Das Ziel von 30.000 US-Dollar ist bereits erreicht, die Kampagne l├Ąuft aber nach wie vor; 34 Stunden k├Ânnen interessierte Geldgeber noch spenden. Ab f├╝nf US-Dollar ist man dabei, die verschiedenen Goodies werden ab April an die Spender verteilt.

Was mit den gesammelten monet├Ąren Mitteln gemacht wird, steht auch schon fest: Beginnend in Boston und Pal├Ąstina werden die ersten beiden St├Ądte mit den Pivot-Punkten ausgestattet, nach und nach sollen aber weitere Gebiete folgen. Dazu soll ebenfalls die Community helfen. Die Anwendung wird es ├╝brigens f├╝r Android und iOS geben, voraussichtlich ab Herbst.

Quelle: Kickstarter [via MobileGeeks]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil