Plants vs Zombies 2: Schon jetzt installieren und spielen

Tam Hanna 5. Oktober 2013 0 Kommentar(e)

Plants vs Zombies ist eine durchaus witzige Implementierung des altbekannten Tower Defense-Genres – die zweite Version des Spiels war bisher nur für iOS weltweit erhältlich.

Chinesische Nutzer durften das Programm seit längerer Zeit auch aus Google Play herunterladen. Seit gestern gibt es das Game auch in Australien und Neuseeland – ein dort ansässiger User hat APK-Datei und obb-Files nun in einem Thread auf xda-developers hochgeladen. Anders als die schon seit längerer Zeit erhältliche chinesische Version gibt es diesmal auch eine englische Übersetzung, die den Umgang mit dem Spiel wesentlich erleichtert.

Die Installationsmethode ist vergleichsweise einfach. Im ersten Schritt müssen die obb-Files in den passenden Unterordner (Android/obb) des Telefons verschoben werden, im zweiten Schritt folgt die Installation der bei unseren Quellen erhältlichen APK-Datei. Danach ist das Spiel normalerweise lauffähig – im Vergleich zum Vorgänger gibt es nur wenig Neuerungen, die Spielmechanik ist bis auf einige neue Pflanzen und eine Übersichtskarte gleichgeblieben.

Der Spieleklassiker von PopCap bekam vor einiger Zeit einen Nachfolger - leider war der bisher iOS-Exklusiv. BQ: Android Market

Der Spieleklassiker von PopCap bekam vor einiger Zeit einen Nachfolger – leider war der bisher iOS-Exklusiv. BQ: Android Market

Das Herunterladen der APK-Datei ist in diesem Fall übrigens keine Piraterie. Plants vs Zombies 2 ist – anders als sein Vorgänger – ein reines Free-to-Play-Spiel, das sich ausschliesslich durch In-App-Käufe finanziert.

Gerade aus diesem Grund wirkt die weiter oben beschriebene Rollout-Prozedur reichlich seltsam. Die im Vorfeld kolportierten Gerüchte über eine Zahlung seitens Apple wurden von Cupertino und Electronic Arts gleichermaßen dementiert. Das muss allerdings nicht heissen, dass hier kein Geld im Spiel war: es wäre durchaus möglich, dass Apple die Sache zur Abwehr von Nachahmern unter den Tisch fallen lassen möchte.

Dazu eine kleine Hintergrundinformation: laut Matt Brenner (Entwickler von GottaTxt) haben die meisten amerikanischen Entwickler eine vergleichsweise einfache Weltanschauung: jeder User spricht Englisch und hat ein iPhone. Daraus folgt, dass neue Applikationen automatisch erst für iOS erscheinen. Wenn diese Entwickler mitbekommen, dass Apple an EA viel Geld für eine Exklusivität zahlt, so würde dies unter Umständen einen aus Sicht des Obstherstellers unangenehmen Denkprozess anstoßen.

Freut ihr euch auf die zweite Version von Plants vs Zombies? Oder wart ihr schon von der ersten Version alles andere als überzeugt? Eure Meinung interessiert uns – bitte hinterlasst uns ein Kommentar…

Quelle: AndroidNext

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen