Runtastic EM-Wettbewerb: Laufen für das eigene Land

1. Juni 2016 0 Kommentar(e)

Wer mag, kann sich im Rahmen der bald stattfindenden Fußball-EM auch selbst sportlich betätigen – und dabei quasi für sein Land laufen. Die Aktion wurde von Runtastic ins Leben gelaufen und läuft ab heute. Wir haben die wichtigsten Infos für euch.

Auch interessant: Neuer WhatsApp-Scam verspricht Burger-King-Gutschein

runtastic-em

Egal ob Österreich, Schweiz, Deutschland oder eines der anderen 21 EM-Teilnehmer: Der Nutzer sucht sich ein Land aus, in der Regel wohl sein eigenes, und trägt ab diesem Zeitpunkt zum internationalen Wettkampf bei. Die Frage: Welches Land läuft die meisten Kilometer? Die absolvierten Strecken aller Teilnehmer werden addiert, wer nicht laufen mag, kann auch wandern oder walken. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Runtastic-App auf dem Smartphone installiert ist.

Unter allen Teilnehmern werden zudem zehn Fitness-Pakete verlost, man läuft also nicht nur für das Prestige seines Landes. Abgerechnet wird dann am 10. Juli. Anmelden kann man sich unter dem Link unten oder direkt in der App.

-> Zur Anmeldung

Quelle: Runtastic

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil