Signal: Von Sicherheitsexperten empfohlener Messenger hat Schwachstellen

Heiko Bauer 16. September 2016 0 Kommentar(e)

Die App Signal gilt vielen als der sicherste Messenger. Ihre Verschl├╝sselung beruht auf wegweisenden Konzepten, und sie wird sogar von Edward Snowden empfohlen. Nun wurden Sicherheitsl├╝cken entdeckt.

Auch interessant: App ÔÇ×Guide for Pok├ęmon GoÔÇť ist eine gef├Ąhrliche Schadsoftware

Bild: ArsTechnica

Bild: ArsTechnica

Die Sicherheitsforscher Jean-Philippe Aumasson und Markus Vervier haben Fehler in der Software gefunden, durch die es unter anderem m├Âglich ist, an einen bestehenden Anhang zus├Ątzliche Daten ankoppeln, die vom Angreifer kontrolliert werden k├Ânnen. Allerdings m├╝sste dieser daf├╝r entweder den Amazon-Server kompromittieren oder einen eigenen Server mit einem falschen Zertifikat betreiben. Beides ist nicht sehr wahrscheinlich.

Nicht perfekt

In einer E-Mail schrieb Aumasson: ┬╗Die Ergebnisse sind keine Katastrophe, doch sie zeigen, dass auch Signal, wie jede Software, nicht perfekt.

Der Entwickler hat bereits einen Patch ver├Âffentlicht.

Quelle: ArsTechnica

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen