WhatsApp: Update bringt einige praktische neue Funktionen

9. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Ein neues Update f√ľr WhatsApp: Viele Neuheiten gibt es nicht, einige kleine √Ąnderungen erleichtern das Leben der Nutzer aber ungemein. Unter anderem neu dabei: Antworten direkt aus der Benachrichtigungsleiste, intuitivere Bedienm√∂glichkeiten und vordefinierbare Ruhepausen. Wir bieten einen kurzen √úberblick.

Auch interessant: Mehr Fairness im Funk: Spusu-CEO Franz Pichler im Gespräch

WhatsApp-Logo-grey

Wer mag, kann eingehende Nachrichten also direkt aus den Notifications beantworten. Vorbei damit die Zeiten, als f√ľr jedes schn√∂de Emoji als Antwort die App ge√∂ffnet werden musste. Generell l√§sst sich mit den neuen Bedienvarianten mehr Zeit sparen: Bereits geschossene Fotos scheinen in der Kamera-App als eigene Leiste auf, √§hnlich wie bei Instagram. Und: Mittels langer Tipps auf einzelne Chats lassen sich mehrere Konversationen ausw√§hlen und anschlie√üend gemeinsam l√∂schen oder archivieren.

Zudem l√§sst sich WhatsApp mit dem Update nun f√ľr eine Weile stumm schalten. Dazu legt¬†der Nutzer in den Einstellungen einfach fest, wie lange einzelne Gruppenchats deaktiviert werden sollen – entweder acht Stunden, eine Woche oder gleich ein ganzes Jahr. Vor allem die achtst√ľndige Ruhepause k√∂nnte n√§chtens durchaus praktisch werden.

Zu guter Letzt wurden auch die Text-Formatierungen der iOS-App √ľbernommen. Textstellen lassen sich nun also beispielsweise fett oder kursiv schreiben.

Quelle: Stern

 

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f√ľr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil