WhatsBot: Der erste Assistent f├╝r WhatsApp ist da!

Martin Reitbauer 7. Dezember 2015 0 Kommentar(e)

Mit den Fortschritten in Sachen k├╝nstlicher Intelligenz werden immer mehr virtuelle Assistenten zu Tage gef├Ârdert. Auch f├╝r WhatsApp gibt es jetzt einen Namens WhatsBot.

Auch interessant:┬áIn Japan ├╝bernehmen Roboter bis 2035 die H├Ąlfte aller Jobs

WhatsBot_main

Ob Google Now, Cortana oder Siri – Pers├Ânliche Assistenten werden in Zukunft eine gro├če Rolle spielen. Nat├╝rlich sind die Programme noch alles andere als ausgereift und besitzen auch keinen gro├čen Funktionsumfang. Trotzdem werden sie immer mehr und f├╝r viele Einsatzbereiche gibt es bereits einen Assistenten.

WhatsBot sucht eine Location

So gibt es jetzt zum Beispiel den WhatsBot. Derzeit kann er daf├╝r verwendet werden, um ein Gruppentreffen ganz einfach und bequem zu initiieren. Dazu muss lediglich der Standort f├╝r WhatsBot freigegeben werden. Anhand deiner Koordinaten und jener der Gruppenteilnehmer bestimmt WhatsBot den idealen Treffpunkt. Egal ob Kaffeehaus oder ├Âffentlicher Platz.

WhatsBot_sc1

Sicherlich ist das jetzt nicht ein absolutes Killer-Kriterium weshalb jetzt jeder zu WhatsBot greifen soll, allerdings zeigt der Service die Anf├Ąnge des Programms. Sollte der Service jemals die Gruppenunterhaltungen mitlesen k├Ânnen, ist eine Filterung der Nachrichten ein Kinderspiel. Treffpunkte oder wichtige Nachrichten k├Ânnen mit Hilfe von WhatsBot festgestellt und zusammengefasst werden.

Einfache Idee mit einer Menge Potential

Die Idee f├╝r WhatsBot kam den Entwicklern durch die teilweise gro├če Entfernung und dem umst├Ąndlichen Verabreden. Anstatt sich mit Google Maps und Bewertungen unterschiedlicher Lokale rumschlagen zu m├╝ssen, haben sie ein Programm geschrieben, welches genau diese Aufgabe f├╝r sie erledigt. Damit ist das Treffen mit Kollegen und Freunden eine wahre Freude ÔÇô bereits im Vorhinein.

Das Grundger├╝st f├╝r einen intelligenten Assistenten steht damit bereits. Es ist nur mehr eine Frage der Zeit und des Aufwands, bis der WhatsBot mehr kann.

Was h├Ąltst du von WhatsBot? Braucht man so etwas oder wird das ├╝berbewertet? Diskutier mit uns in den Kommentaren.

Quelle: TechCrunch

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und ANDROID APPS sowie als Redakteur der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin haupts├Ąchlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de besch├Ąftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit f├╝r einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil