Xposed Modul bringt Funktionen von Android N schon heute auf dein Smartphone

2. Juni 2016 0 Kommentar(e)

Mit „N-ify“ lassen sich bereits heute einige Funktionen von Android N auf dem Smartphone nützen. Das Xposed-Modul befindet sich allerdings noch in der Beta-Phase, mit dem zweiten Update lassen sich nun aber doch bereits einige Features antesten. Wer mag, kann sich das Modul also bereits installieren.

Auch interessant: Fraunhofer SIT belegt: Android-Sicherheits-Apps weisen Schwachstellen auf

Das neue Beta-Programm von Google. © by Google

Bildquelle: Google

Android N wird bekanntlich noch ein wenig auf sich warten lassen. Wer nicht mehr warten will, kann aber bereits heute einige Funktionen der nächsten Android-Version antesten. Unter anderem lassen sich Apps per Doppeltipp auf den Zurück-Button wechseln, außerdem wurde die Gestaltung der Notifications angepasst und auch die Schnelleinstellungen finden über das Modul bereits den Weg auf das Gerät. Außerdem wurde an einigen Bugs der ersten Version geschraubt.

Das Xposed-Modul wird in den nächsten Monaten zudem noch um weitere Funktionen erweitert. Wichtig: Für die Installation des Xposed-Moduls sind Root-Rechte erforderlich, außerdem muss das Smartphone mindestens mit Android 5.0 Lollipop laufen. Wer sich das Modul installiert, sollte aber damit rechnen, dass es vereinzelt dennoch zu Fehlern kommen kann – wie bei einer Beta-Version oft üblich. Mit der Zeit sollten diese aber beseitigt werden.

Quelle: Android Authority [via GIGA]

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil