Arbeitet HTC an einem Tablet mit Android 4.1 Jelly Bean?

Redaktion 12. Juli 2012 0 Kommentar(e)

HTC hat großen Erfolg am Smartphone Markt und stellt qualitativ hochwertige Android-Smartphones im High End Bereich her, und konnte sich somit eine gewisse Käuferschicht und einen respektablen Marktanteil sichern. Im Tablet Markt ist HTC noch sehr schlecht positioniert. Aus diesem Grund wird davon ausgegangen, dass HTC in Kürze ein Tablet mit Android 4.1 Jelly Bean vorstellen wird. HTC stattet derzeit seine Spitzenmodelle HTC One X, HTC One S und EVO 4G LTE, mit dem neuen Google Betriebssystem aus und bekommt von den Kunden eine positive Rückmeldung auf die Updates. Das Jelly Bean Update bringt neben Google Now auch eine bessere Sprachsteuerung und Spracherkennung mit.

Das derzeitige Android Tablet von HTC, das HTC Flyer wurde auf dem Mobile World Congress 2011 vorgestellt. Foto: HTC.

Das aktuelle Android Tablet von HTC, das HTC Flyer wurde auf dem Mobile World Congress 2011 vorgestellt. Foto: HTC.

Die Sprachsteuerung hat Apples Sprachassistenten Siri in einigen Tests geschlagen und ist in alltäglichen Situationen sehr gut zu gebrauchen. Laut einem Test hat Apples  Spracherkennung 62 Prozent der gestellten Fragen richtig beantwortet, während Googles Sprachsteuerung in 86 Prozent der Fälle das richtige Ergebnis lieferte. Ein weiteres Feature von Jelly Bean: Project Butter ermöglicht ein schnelleres und flüssigeres Gefühl bei der Bedienung. Von diesen Funktionen will HTC profitieren und sein Tablet aller Voraussicht mit der neuesten Android Version auf den Markt bringen.

Das HTC Tablet wird sich aller Voraussicht nicht wie das Galaxy Nexus 7 im Billigpreissegment, sondern eher im Hochpreissegment positionieren. Diese Strategie ist man von HTC bereits gewohnt. Somit könnte das neue HTC Tablet in direkte Konkurrenz zu Apples iPad treten.

Quelle: Androidheadlines.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen