Archos bringt ein kindgerechtes Tablet für knapp 100 Euro

5. März 2012 0 Kommentar(e)

Kaum ein Smartphone-Hersteller, der nicht auch schon Tablets produziert. Dabei ist die Zielgruppe bei allen recht ähnlich, egal ob bei den 7- oder 10 Zoll-Tablets. Also macht man sich als Hersteller so seine Gedanken und auf die Suche nach neuen Zielgruppen. Memo hat z.B. das Memo Touch für Alzheimer-Patienten veröffentlicht – wir haben berichtet. Der französische Hersteller Archos spricht mit dem soeben vorgestellten Child Pad hingegen die jüngere Zielgruppe an.

„Als Pionier im Android-Tablet Segment, sehen wir die Bedeutung eines Tablets, das stundenlange Unterhaltung für alle Altersgruppen bereitstellt, besonders für Kinder“, sagt Henri Crohas, der Gründer und CEO von Archos. Das Child Pad ist geprägt von einem leichten und dennoch kompakten Design und wird mit der Android-Version 4.0 „Ice Cream Sandwich „, sowie einem 1 GHz-Prozessor und 1 GB RAM ausgestattet sein.

Das Child Pad von Archos wird für schlappe 99 Euro zu haben sein (Foto: Archos)

Das Child Pad von Archos wird für schlappe 99 Euro zu haben sein (Foto: Archos)

Kindgerechte Features

Kindgerecht gibt sich das Tablet durch den Zugriff auf den Kids App Store. In 14 kinderfreundlichen Kategorien werden ca. 10.000 Apps aus den Bereichen Spiele, Unterhaltung, Kommunikation, Multimedia, Bücher, Comics, Sport und vieles mehr bereitgestellt. 28 der beliebtesten Kinder-Apps sind bereits vorinstalliert, darunter Angry Birds, Pig Rush und Flight Frenzy.

Speziell auf Kinder ist auch die Benutzeroberfläche zugeschnitten: farbige Icons und Homescreen-Ordner, die den direktem Zugriff auf die App-Kategorien bzw. die 28 Kinder-Apps ermöglicht.

Entwickelt wurde das Child Pad übrigens nach den Vorgaben von CIPA (Childrens International Protection Act) und COPPA (Childrens Online Privacy Protection Act). So bietet das Tablet eine eigene Kindersicherung bzw. eine Kontrollmöglichkeit der Eltern namens „Mobile Parental Filter“.

Das Kinder-Pad wird in Deutschland Ende April (in England bereits Ende März) im Handel zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 99 Euro erhältlich sein.

Quelle: Pressemitteilung

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen