Aus Omas Trickkiste: 2.500 Alltags-Tipps

4. November 2012 3 Kommentar(e)

Weißt du, wieso die Zähne deiner Oma immer so schön weiß waren? Sie hatte ein Rezept. Und nebenbei noch einige Tausend weiterer Tipps für den Alltag, die man nun in einer App vorfindet.

Übrigens, für die weißen Zähne hat sie zwei große, reife Erdbeeren genommen, die hat sie dann in einem Gefäß zerdrückt. Dazu hat sie Natron gegeben, um eine feste Paste herzustellen. Diese hat sie auf ihre Zähne aufgetragen und wirken lassen!

Omas Trickkiste ist auch heute noch aktuell. Die App sammelt 2.500 Tipps und Rezepte.

Hunderte kleine Kniffe, die auf großmütterlichem Wissen basieren und auch heute noch helfen, besser durch den Alltag zu kommen, haben die Hersteller dieser App zusammengetragen. Der Bestand ist in zahlreiche Kategorien eingeordnet, etwa in „Haushalt“, „Küche“, „Gesundheit“, „Kosmetik“, „Baby & Kinder“ oder „Heimwerken“. Darin lässt sich leidlich stöbern, es steht aber auch eine Volltextsuche bereit, die sich mit einem Begriff wie etwa „Nasenbluten“ oder „Grasfleck“ füttern lässt.

Christian Rogobete von der verantwortlichen Entwicklerschmiede Soneso: „Ab sofort steht unsere App auch in einer eigenen Android-Version zur Verfügung. Sie lässt sich auf den gängigen Smartphones ebenso starten wie auf den modernen Tablets. Auch hier stoßen die Anwender nun ganz schnell wieder auf die besten Volksrezepte bei Krankheiten und Wehwehchen. Was hilft am besten gegen Durchfall, was ist gut bei Sodbrennen und wie kann man sich einen Hustensirup selbst machen? Die App verrät auch, wie man schöne Zähne bekommt, Schürfwunden versorgt, die Migräne zurückdrängt und Nasenbluten stoppt. Und wer weiß denn, dass Apfelessig gut gegen Fußpilz ist?“

Die App gibt es hier im Play Store. Und weil ja auch Opa ganz schön schlau war und einige tolle Tipps parat hatte, wurden auch seine Kniffe in einer App desselben Herstellers verewigt.

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen