Blackberrys setzen auf neues Betriebssystem

26. September 2012 2 Kommentar(e)

Dass es RIM im Moment nicht wirklich gut geht, ist kein Geheimnis. Durch die starke Konkurrenz von Apple und vor allem von Android musste der Blackberry-Hersteller in letzter Zeit massive Einbußen hinnehmen.Vor einiger Zeit hieß es, RIM könnte ebenfalls auf Android setzen, der Hersteller entschied sich aber nun doch dafür, es noch einmal mit einer eigenen Software zu versuchen. Blackberry 10, so der Name, soll Anfang nächsten Jahres auf den Markt kommen, und eine rundum verbesserte Version des aktuellen Betriebssystems darstellen. Blackberry 10 soll ein Programm integriert bekommen, mit dem das Smartphone verschiedene Benutzeroberflächen anzeigen kann, je nach Verwendung – also beruflich oder privat.

RIMs Blackberrys kommen anscheinend doch nicht mit Android.

Was haltet ihr von den Ideen von RIM? Und glaubt ihr, dass Blackberry 10 eine Konkurrenz für Android werden kann?

Quelle: standard.at

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen