Bluetooth-Schnittstelle für die Stereoanlage

Tam Hanna 12. Oktober 2012 1 Kommentar(e)

Das Problem ist bekannt: Handys sind geniale Mediaplayer, haben aber eher bescheidene Lautsprecher. Stereoanlagen klingen fett, können mit großen Musiksammlungen aber nichts anfangen. Pearl löst dies nun via Bluetooth.

Die auvisio Externe Bluetooth-Schnittstelle ist ein Gerät, das zum Handy als AD2P-Audioempfänger auftritt. Das Smartphone denkt, es arbeitet mit drahtlosen Kopfhörern zusammen…und liefert brav Medien in Richtung des Kistchens.

Überträgt Musik zur Stereoanlage. (BQ: Pearl)

Richtig genial ist, was dann passiert. Wenn sie die „Externe Bluetooth-Schnittstelle“ nämlich an den Ton-Eingang ihrer Stereoanlage anschliessen, so haben sie ab sofort den Sound vom Handy im ganzen Raum.

Zum Zweck der besseren Portabilität ist das Produkt mit einem 250mAH-Akku ausgestattet, der für bis zu sechs Stunden Spielvergnügen reicht – das ist mehr als genug, da die AD2P-Datenübertragung den Akku der meisten Smartphones sehr schnell eliminiert.

Um den Preis von 20 Euro bekommt man normalerweise nicht einmal ein Kabel für die Stereoanlage – warum also nicht zuschlagen?

Quelle: Pearl

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen