Apple verkauft erneut weniger iPhones – Gewinn bricht ein, Aktie steigt dennoch

27. Juli 2016 0 Kommentar(e)

Apple hat die Ergebnisse des dritten Quartals 2016 bekanntgegeben. Umsatz und Gewinn sind rückläufig, die Aktie stieg dennoch. Wie kann das sein?

Apples Umsatz udn Gewinn sidn rückläufig, die Aktie steigt aber (Foto: Ken Wolter / Shutterstock.com)

Apples Umsatz und Gewinn sind rückläufig, die Aktie steigt aber (Foto: Ken Wolter / Shutterstock.com)

Bis vor kurzem kannten die Umsatz- und Gewinnkurven bei Apple nur eine Richtung: nach oben. Es war beinahe schon unheimlich, dass beides Quartal für Quartal kontinuierlich gesteigert werden konnte. Doch mit dem stetigen Anstieg ist es jetzt vorerst einmal vorbei, zumindest was die Hardware betrifft.

Minus ĂĽber minus

Im zurĂĽckliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 42,4 Milliarden US-Dollar bei einem Quartalsgewinn von 7,8 Milliarden US-Dollar. Das sind 1,42 US-Dollar pro Aktie. Im Vergleich zum Vorjahresquartal ist dies ein RĂĽckgang von rund 15 Prozent beim Umsatz (Q2 2015: 49,6 Milliarden US-Dollar) und gar einer von 27 Prozent beim Gewinn (Q2 2015: 10,7 Milliarden US-Dollar).

Dennoch freut sich Apple, die Ergebnisse bekannt geben zu dĂĽrfen und dennoch stieg danach die Aktie. Wie das?

Freuet euch…

Die Antwort von Tim Cook: „Wir freuen uns Ergebnisse für das dritte Quartal bekanntgeben zu können, die eine stärkere Kundennachfrage und Geschäftsentwicklung widerspiegeln als wir zu Beginn des Quartals erwartet haben … Wir hatten eine sehr erfolgreiche Markteinführung des iPhone SE und wir sind begeistert über die Resonanz von Kunden und Entwicklern auf die Software und Services, die wir im Juni auf der WWDC als Vorschau gezeigt haben.“

Das ist natürlich erfreulich, vor allem weil auch das Geschäft im Bereich Services um fast 20 Prozent im Vorjahresvergleich gewachsen ist und der Umsatz im App Store auf einem Allzeithoch liegt. Dennoch macht Apple gut zwei Drittel seines Umsatzes mit den Geräten und der bricht nun immer mehr ein. Was übrigens die Analysten schon vorhergesagt hatten. Dabei haben sie allerdings mit einem deutlicheren Rückgang gerechnet, was der Grund ist, dass nun doch alle zufrieden sind und die Aktie steigen konnte. Sie rauschte heute früh in Frankfurt von 88 auf rund 93 Euro hinauf.

Apple ist unverwĂĽstlich!

Quelle: Presseaussendung

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil