Area 404: Facebook eröffnet neues Hardwarelabor

4. August 2016 0 Kommentar(e)

Facebook dürfte in Zukunft noch mehr auf die Produktion von eigener Hardware setzen. Zu diesem Zweck wurde gerade die „Area 404“ eröffnet, ein etwa 22.000 Quadratmeter großes Areal, mit dem Zweck, die Hardwareentwicklung voranzutreiben.

Auch interessant: Hololens für alle: Microsoft startet freien Verkauf der Augmented-Reality-Brille

facebook-area404

In Area 404 sollen neue Modelle entstehen, Prototypen entwickelt und Fehler analysiert werden. Einzelne Abteilungen für verschiedene Produkte soll es nicht geben, vielmehr gibt es nur eine Unterteilung in Ingenieurswesen und Prototypenentwicklung. Damit sollen die verschiedenen Teams untereinander leichter zusammenarbeiten können – was in isolierten Abteilungen deutlich schwieriger zu bewerkstelligen wäre.

Was genau Facebook plant ist nicht klar, den Fotos zufolge soll ist das Labor aber mit jeder Menge schwerer Maschinen ausgestattet. Dass Facebook über kurz oder lang eigene Hardware-Labore bauen wird, war schon länger klar. Mit Ocolus VR, Drohnen und den Gerätschaften, mit denen auch in entlegenen Gebieten Internetzugänge ermöglicht werden sollen werkelt das Team um Mark Zuckerberg bekanntlich schon länger nicht mehr nur am Softwaresektor. In Zukunft wird die Entwicklung von Hardware also eine noch größere Rolle spielen.

Quelle: Code Facebook [via Engadget]
Video: TechCrunch@Facebook

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil