Bastelt Alphabet jetzt an einem eigenen Prozessor?

Michael Derbort 2. Oktober 2017 Kommentare deaktiviert für Bastelt Alphabet jetzt an einem eigenen Prozessor? Kommentar(e)

Überraschend wäre es nicht: Nach dem Großeinkauf bei HTC, der die Übernahme von immerhin 2.000 Mitarbeitern, die an der Entwicklung des Pixel-Smartphones beteiligt waren, und dem nicht exklusiven Nutzungsrecht der HTC-Patente beinhaltet, wurden bereits viele Experten hellhörig. Dass auch (kaum beachtet) der Chip-Guru Manu Gulati zu Alphabet gewechselt ist, lässt weiteren Vermutungen sehr viel Raum. Ein Geheimnis ist es allerdings auf keinen Fall.

(Foto: Google)

(Foto: Google)

Daumen nach oben

Bei der Google-Mutter weisen im Prinzip alle Daumen nach oben. Der Einstieg in die Hardware-Sparte sei schon seit geraumer Zeit Plan des Konzerns gewesen. Demzufolge gibt es kein Dementi, wir dürfen davon ausgehen, dass es über kurz oder lang auch Chips aus dem Hause des Internet-Riesen geben wird.

Wann allerdings ganz offiziell die ersten Geräte mit Google-Chips ausgestattet sind, steht noch in den Sternen. Allgemein wird hingegen davon ausgegangen, dass die ersten Prototypen bereits in den Labors vor sich hin schlummern.

Quelle: Seeking Alpha

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen