Die beste Super Bowl-Werbung stammt vom Smartphone Case-Hersteller „mophie“

Martin Reitbauer 30. Januar 2015 0 Kommentar(e)

Die Einschaltquoten w├Ąhrend des Finales der US-amerikanischen NFL sind gigantisch. Entsprechend hoch sind auch die Kosten f├╝r einen Werbespot w├Ąhrend der Werbepausen. F├╝r jene Pausen ├╝berlegen sich die Marketingexperten vieler gro├čer Unternehmen besonders ausgefallene Spots. Den besten dieses Jahr liefert allerdings mit Sicherheit der Hersteller f├╝r Smartphone-H├╝llen ÔÇ×mophieÔÇť ab.

Auch interessant: Joko und Klaas machen Werbung f├╝rs iPhone 6 und iPhone 6 Plus

mophie_super_bowl_clip_main

Bereits im Vorfeld sind unz├Ąhlige Werbeclips ver├Âffentlicht worden, die w├Ąhrend des Super Bowl-Finales ausgestrahlt werden. Nach einer herzzerrei├čenden Kampagne von Budweiser wurde auch Kim Kardashian von T-Mobile angeheuert und hat sich mit einem sehr unterhaltsamen Clip ein paar tausend Dollar dazuverdient. Wer die beiden Videos noch nicht gesehen hat, hier haben wir sie f├╝r euch vorbereitet:

Mophie prophezeit Armageddon

Auch wenn die Liebesgeschichte und der Comedy-Clip ihre Beachtung verdienen, so geht der Preis des besten diesj├Ąhrigen Super Bowl-Werbespots mit Sicherheit an den Smartphone-H├╝llen-Hersteller ÔÇ×mophieÔÇť. Das Unternehmen zeigt im Clip den Weltuntergang mit ├╝berfluteten Stra├čen, Blizzards die in der W├╝ste auftreten und Tiere die ├╝ber Menschen herfallen. Nach einer realisitischen Darstellung dieser Katastrophe fliegt die Kamera von der Erde in den Himmel und zeigt dort einen Gott, dessen Smartphone-Akku leer wird und er somit das Chaos auf der Erde nicht unter Kontrolle bringen kann. Wenn doch nur jemand eine H├╝lle mit einem Akku gebaut h├Ątte und somit Armageddon verhindern k├Ânnte, vermittelt ÔÇ×mophieÔÇť als Werbebotschaft am Ende des Clips.

Was sich vielleicht als Text jetzt weniger spektakul├Ąr anh├Ârt, sieht in bewegten Bildern einfach grandios aus. „Mophie“ hat mit diesem Werbevideo ganz klar den Titel ÔÇ×Bester Super Bowl-WerbespotÔÇť verdient.

Quelle: YouTube

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_MR_klein

Martin Reitbauer   Chefredakteur

Als Chefredakteur von Android Magazin und ANDROID APPS sowie als Redakteur der Plattform-agnostischen Zeitschrift SMARTPHONE ist Martin haupts├Ąchlich mit den Print-Magazinen des Verlags hinter androidmag.de besch├Ąftigt. Ab und an bleibt dennoch Zeit f├╝r einen Blog-Artikel. Neben Android gilt seine Begeisterung GNU/Linux und freier Software ganz allgemein.

Facebook Profil Google+ Profil