Facebook-Boss Mark Zuckerberg macht Baby-Pause

Redaktion 23. November 2015 0 Kommentar(e)

Facebook Gründer und CEO Mark Zuckerberg gab zum Wochenende über seine offizielle Facebook Seite bekannt, nach der Geburt des ersten Kindes in Elternteilzeit gehen zu wollen. Eine doch durchaus ungewöhnliche Vorgehensweise für einen CEO eines Milliardenunternehmens.

12188685_10204741119115252_1729993275_n

 

Er begründete die Entscheidung mit Ergebnissen aus Studien, wonach berufstätige Eltern, die sich für das neugeborene Kind Zeit nehmen – wesentlich dazu beitragen, dass die Ergebnisse für die Familie als auch für den Nachwuchs besser sind.

Im Juli dieses Jahres hatte der einst jüngste Milliardär bekanntgegeben, dass seine Ehefrau Priscilla Chan und er nach drei Fehlgeburten ein kleines Mädchen erwarten. Wann genau der Nachwuchs zur Welt kommen soll, hat das Paar der Öffentlichkeit bisher nicht verraten, allerdings wird es wahrscheinlich in Kürze soweit sein.

Facebook zeigt sich hinsichtlich der Kinder Auszeit sehr sozial. Zuckerberg weist in seinem Posting  auf die Möglichkeit hin, 4 Monate bezahlten Elternurlaub nehmen zu können. Allerdings profitieren  laut seinem Posting nur die Facebook Mitarbeiter in den USA von dieser Facebook Sozialleistung.

 

Wer gerne wissen möchte, wie es in der Zentrale von Facebook aussieht, kann hier mehr darüber erfahren. Unser Online Marketing Mitarbeiter Michael Kaufmann war im Sommer zu Gast in Silicon Valley.

http://www.androidmag.de/report/report-ein-besuch-beim-groessten-sozialen-netzwerk-der-welt-facebook/

Am Ende seines  Beitrages verwies Zuckerberg noch auf die eigene Facebook Seite seines mittlerweile weltbekannten Haustieres. Der Hund von Priscilla und Mark nennt sich Beast und ist mit über 2,1 Millionen Likes der Facebook-Star schlechthin unter den Hunden.

Er ist ebenfalls schon in Babystimmung und wartet schon sehnsüchtig auf den Familienzuwachs.

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen