Facebook verbietet Werbung mit Plus Size-Model

25. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Facebook hat sich einen Fauxpas erlaubt: Eine Werbeanzeige mit einer etwas beleibteren Dame wurde nicht erlaubt, mit der Begr├╝ndung, dass die Seher des Sujets sich dabei „schlecht f├╝hlen“ w├╝rden. Mittlerweile ist man allerdings zur├╝ckgerudert.

Auch interessant:┬áUnfreiwillige Pornostars: Smart-TV filmt P├Ąrchen beim Sex, Ergebnis ist im Internet zu sehen

plus-size-model-facebook

Facebook steht nicht das erste Mal wegen etwas eigenartiger Entscheidungen, was Werbeeinschaltungen betrifft, in der Kritik. Diesmal ist das Ganze aber an L├Ącherlichkeit kaum mehr zu ├╝berbieten: Eine australische Werbeshow wollte eine Anzeige mit einem Plus Size-Model schalten, zu sehen ist eine etwas beleibtere Dame im BH. Das gefiel Facebook nicht, die Anzeige wurde kurzerhand verboten.

„Das Bild zeigt einen K├Ârper oder K├Ârperteile in unerw├╝nschter Weise“, lautete die offizielle erste Stellungnahme des Unternehmens. Die Sache wurde viral – und Facebook ruderte zur├╝ck. Die Konsequenz: Die Anzeige wird nun doch geschalten, eine richtige Entschuldigung fehlt allerdings nach wie vor. Das Facebook-Team w├╝rde jede Woche Millionen von Bildern abarbeiten, da k├Ânne es zu Fehlern kommen, hie├č es lediglich.

Quelle: CNBC

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil