Google übernimmt Softwarehersteller Apigee für 625 Millionen Dollar

Heiko Bauer 10. September 2016 0 Kommentar(e)

Google hat angekündigt, den API-Management-Provider Apigee zu kaufen, der Produkte für das Gestalten, Absichern und Analysieren von Programmierschnittstellen anbietet.

Auch interessant: EU muss Vorschlag zurücknehmen: Roaming nun doch nicht mit 90-Tage-Limit

Bild: Apigee

Bild: Apigee

Damit sichert sich der Suchmaschinenriese unter anderem den Zugang zu neuen potenziellen Kunden für seine Cloudangebote. Apigee besitzt eine eindrucksvolle Kundenliste, auf der Unternehmen wie Walgreens, AT&T, Burberry und Vodafone stehen. Google kann versuchen, diese dann von weiteren hauseigenen Digitalisierungsangeboten für Firmen zu überzeugen und Konkurrenten wie Amazon aus dem Feld zu schlagen.

Nicht billig

Bemerkenswert ist auch der Kaufpreis von 625 Millionen Dollar. Sollte der Deal, der noch 2016 stattfinden soll, so abgeschlossen werden, wäre es für Google die größte Übernahme seit dem Kauf des Smart-Home-Spezialisten Nest.

Quelle: Techcrunch

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen