Google Keyboard aktualisiert – Nexus 5-Funktionen für jedes Smartphone

Tam Hanna 10. November 2013 0 Kommentar(e)

Das Eingabesubsystem von Android ist sehr flexibel – in den letzten Jahren haben viele Firmen innovative Eingabelösungen auf den Markt gebracht. Google mischt seit einiger Zeit mit dem Google Keyboard mit.

Das ab Android 4.0 kompatible Programm wurde soeben auf die Version 2.0.189… aktualisiert. Diese entspricht der am Nexus 5 befindlichen Version bis auf Kleinigkeiten wie das Aussehen einiger Buttons.

Android 4.4 brachte im Bereich der insbesondere in Japan wichtigen Emojis eine Gruppe von Detailverbesserungen. Wenn dein Telefon unter Android 4.4 arbeitet, sehen die kleinen Smileys wie am Nexus 5 aus – Nutzer von älteren ROM-Versionen müssen mit einer monochromatischen Darstellung Vorlieb nehmen.

Die neuen Icons erscheinen nur unter Android 4.4 - ältere Telefone zeigen einen reduzierten monochromen Zeichensatz an (Bildquelle: AndroidPolice)

Die neuen Icons erscheinen nur unter Android 4.4 – ältere Telefone zeigen einen reduzierten monochromen Zeichensatz an (Bildquelle: AndroidPolice)

Wenn du die von SwipeKey und Co eingeführte Gesteneingabe schätzt, so wirst du dich über ein als „space aware gesture typing“ bezeichnetes Feature freuen. Es erlaubt dir, mehrere Wörter in einem Wisch zu schreiben – es genügt, wenn du mit dem Finger kurz über die Leertaste fährst.

Das dürfte erfahrenen Wisch-Tippern die eine oder andere Sekunde einsparen. Leider ist davon auszugehen, dass sich das auch auf die Genauigkeit der Engine auswirkt – die bisher üblichen Umwege über die Leertaste sind ab sofort nicht mehr möglich.

Natürlich gibt es auch einige Detailverbesserungen. Neben einer kleinen Überarbeitung der Platzierung von Punkt und Komma hat Google auch die Kontextmenüs überarbeitet, um eine bessere Usability zu erreichen. Zu guter Letzt wurde das Design der Buttons und die Farbe der Wisch-Spur überarbeitet.

Noch ist nicht klar, wie sich die kostenlose Verfügbarkeit dieses Produkts auf die diversen anderen Anbieter von Eingabehilfen auswirkt. Klar ist nur, dass sich diese über die neue Konkurrenz aus dem Hause Google mit Sicherheit alles andere als erfreut zeigen werden.

Falls ihr die aktuelle Version des Programms auf euer Telefon laden wollt, so solltet ihr im ersten Schritt bei Google Play vorbeischauen. Wenn euer unter Android 4.0 laufendes Telefon aus geographischen Gründen nicht unterstützt wird, so findet ihr hier die APK.

Verwendet ihr Google Keyboard? Oder seit ihr mit SwiftKey und Co zufriedener? Eure Meinung interessiert uns – hinterlasst uns doch ein Kommentar…

Quelle: AndroidPolice

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen