Google m├Âchte die Verst├Ąndigung zwischen Fl├╝chtlingen und Helfern verbessern und bittet um Mithilfe

26. September 2015 0 Kommentar(e)

Dass die Fl├╝chtlinge aus Syrien, Persien und Afgahinstan nicht Deutsch k├Ânnen liegt auf der Hand. Bestenfalls Englisch. Und wenn auch das nicht, dann kommt der Google ├ťbersetzer ins Spiel.

1

Alleine in diesem Jahr konnte Google eine Verf├╝nffachung von ├ťbersetzungen aus dem Arabischen innerhalb des deutschen Sprachraums beobachten. Doch leider sind gerade solche ├ťbersetzungen von bzw. in hierzulande nicht gebr├Ąuchliche Sprachen alles andere als perfekt. Und deswegen bietet Google in einem Blogpost auf google-produkte-blogspot.de um die Hilfe der Bev├Âlkerung.

Mithilfe der Translate Community k├Ânnt ihr eine Reihe von ├ťbersetzungen verbessern, die Fl├╝chtlingen und Helfer dabei unterst├╝tzen, miteinander zu kommunizieren.

Ben├Âtigt wird die Hilfe f├╝r viele Sprachen, insbesondere jedoch f├╝r Arabisch und Persisch. Gesucht werden also Mitb├╝rger, die sowohl Arabisch oder Persisch, als auch Deutsch sprechen.

Interessanterweise geht ohne Englisch nichts. Deutsch - Arabisch alleine ist zu wenig

Interessanterweise geht ohne Englisch nichts. Deutsch – Arabisch alleine ist zu wenig

Diese sollen nach M├Âglichkeit die bereits vorhandenen ├ťbersetzungen bewerten und ggfs. optimieren und eigene ├ťbersetzungen vornehmen.

Helfen k├Ânnen auch alle, die nicht Arabisch oder Persisch sprechen. Und zwar, indem sie Leute, die dies k├Ânnen, auf die Aktion von Google aufmerksam machen.

Voraussetzungen f├╝r ├ťbersetzungen sind:

  • Ein Zugang zum Internet, entweder per Handy, Tablet oder Computer
  • Das Beherrschen der Sprachkombination Deutsch/Persisch oder Deutsch/Arabisch
  • Der Besitz eines kostenlosen Google-Kontos (Ihr ben├Âtigt ein Google-Konto, damit Spam verhindert werden kann. Wenn ihr kein Google-Konto habt, k├Ânnt ihr ganz einfach eins einrichten ÔÇĺ daf├╝r braucht ihr nur eine E-Mail-Adresse.)

Und so kann man mitmachen:

Unter g.co/UebersetzenUndHelfen w├Ąhlt man zun├Ąchst diejenigen Sprachen aus, die man beherrscht und verbessern m├Âchte, also beispielsweise Deutsch, Arabisch oder Persisch. Anschlie├čend lassen sich im ÔÇ×TranslateÔÇŁ-Modus eigene ├ťbersetzungen vornehmen oder im ÔÇ×ValidateÔÇŁ-Modus ├ťbersetzungsvorschl├Ąge anderer Nutzer ├╝berpr├╝fen.

Quelle: Google

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Gesch├Ąftsf├╝hrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spa├č, dass er daf├╝r sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft nat├╝rlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil