Happy Birthday, Android! Heute vor 8 Jahren hat Google das Betriebssystem vorgestellt

Redaktion 5. November 2015 4 Kommentar(e)

Vor acht Jahren hat Google den Grundstein für das erfolgreichste mobile Betriebssystem gelegt. Android ist nämlich am 5.11.2007 auf dem offiziellen Google-Blog vorgestellt worden und hat seither unseren Alltag geprägt.

Auch interessant: Huawei entwickelt 4G weiter und bringt bis zu 1GBit/s per Mobilfunk zu uns

partyhard

Wochenlang gingen Gerüchte rund um ein mobiles Betriebssystem von Google in der Gerüchteküche umher. Am 5. November wurden Sie dann endlich bestätigt. Android war geboren bzw. von Google erstmals offiziell vorgestellt worden. Anders als Apple wollte Google aber das System nicht im eigenen Haus halten, sondern für alle zugänglich machen. Eine riskante Strategie, die aber dank der kompetenten Führung durch den Suchmaschinenkonzern Früchte getragen hat.

Fixer Bestandteil des heutigen Lebens

Immerhin hält das Betriebssystem Acht Jahre später bei einem Marktanteil von über 80 Prozent und spielt in unserem Alltag eine wichtige Rolle. Auch für die Zukunft wird Android maßgeblich sein und noch weiter gepusht werden, denn die Smartphones waren nur der Beginn. Alle Geräte werden früher oder später ins Internet integriert und müssen folglich mit einem Betriebssystem ausgestattet werden. Aufgrund des offenen Quellcodes und der Möglichkeit das System auf bestimmte Komponenten zu reduzieren wird Android beim Internet der Dinge mit Sicherheit eine wichtige Rolle spielen – zu Beginn vielleicht unter einem anderen Namen.

Android  aka Open Handset Alliance

Auch Android wurde zu Beginn nicht direkt kommuniziert, sondern vielmehr war die Rede von der „Open Handset Alliance“. Samsung, Sony und HTC waren von Beginn an bei Googles Projekt mit von der Partie. Später erkannten auch andere Hersteller das Potential und setzten auf Android. Zusammen mit Apples iPhones wurden die beiden großen Giganten Nokia und BlackBerry zu Fall gebracht. Eines der Unternehmen hat bereits die Mobilfunksparte verkauft, während das kanadische Unternehmen jetzt auch auf BlackBerry setzen will.

Zur Erinnerung: Das erste Android-Smartphone war das HTC Dream (auch bekannt als T-Mobile G1) und erschien im Oktober 2008.

So hat das T-Mobile G1 ausgesehen.

So hat das T-Mobile G1 ausgesehen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen