HTC will f├╝r die Zukunft keine Prognosen mehr ver├Âffentlichen

Redaktion 31. Oktober 2015 0 Kommentar(e)

HTC geht es seit einiger Zeit nicht besonders gut. Bis auf ganz wenige Verschnaufpausen konnte das Unternehmen in den letzten Jahren nur negative Zahlen vorlegen und hat dabei die eigenen Prognosen immer wieder verfehlt. Nun will HTC dies in Zukunft vermeiden, indem f├╝r die Zukunft einfach keine Prognosen mehr abgegeben werden.

Auch interessant: HTC sagt: ÔÇťApple hat uns zuerst kopiert!ÔÇŁ
1024px-HTC_logo

Finanzprognosen sind wichtig, zumindest f├╝r Anleger. Diese sind allerdings nicht besonders gl├╝cklich, wenn ein Unternehmen die f├╝r das kommende Quartal vorausgesehenen Zahlen nicht erreicht. Passiert dies zu h├Ąufig oder ist die Diskrepanz zwischen Prognose und tats├Ąchlichen Zahlen zu gro├č, ziehen die Investoren ihr Geld zur├╝ck und kehren dem Unternehmen den R├╝cken zu. Genau dies ist HTC im Sommer passiert, als der Aktienwert erstmals unter den Anfangswert sank.

Der Wert hat sich inzwischen zum Gl├╝ck wieder etwas erholt, doch HTC will nicht, dass sich dies nochmal wiederholt. Das Unternehmen hat nun die aktuellen Quartalszahlen ver├Âffentlicht und diese sehen mit einem Verlust von 138,6 Millionen US-Dollar deutlich besser aus, als die 265 Millionen US-Dollar Verlust vom vorherigen Quartal. Ein kleiner Grund zur Freude also. Allerdings wird diese Freude etwas von der Ank├╝ndigung ├╝berschattet, dass das taiwanische Unternehmen in Zukunft keine Prognosen mehr f├╝r die kommenden Quartalszahlen abgeben wird.

Dieser Schritt ist sehr un├╝blich und verspr├╝ht zudem nicht gerade Optimismus was die Zukunft f├╝r HTC betrifft. Das Unternehmen arbeitet gerade daran, die Produktpalette zu ├╝berarbeiten und auch wenn das HTC One A9 in der Presse gerne als iPhone-Klon verschrien wird, ist es doch ein sehr gutes Smartphone, das sicherlich einige K├Ąufer finden wird. Doch was n├╝tzt all das, wenn man nun den Eindruck erh├Ąlt, dass HTC selber nur wenig Vertrauen in die eigene Zukunft hat. Wir hoffen jedenfalls, dass dies nur eine vor├╝bergehende Ma├čnahme ist, bis die Umstrukturierung abgeschlossen ist.

Quelle: HTC (PDF) (via Engadget)

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen