Huawei-Chef hat ambitionierte Ziele: Samsung und Apple ├╝berholen

3. Juni 2016 0 Kommentar(e)

ÔÇ×Wir m├Âchten die Nummer 1 unter den weltweiten Smartphone-Herstellern werden. Das ist ein langer Weg, aber wir haben die n├Âtige Ausdauer.ÔÇť Dieses ehrgeizige Ziel steckt sich Richard Yu, der Leiter der Unterhaltungselektroniksparte Huaweis anl├Ąsslich der ÔÇ×Converge technology conferenceÔÇť.

Huaweis Chef f├╝r Consumer Business ist sehr ambitioniert (Foto: Huawei)

Huaweis Chef f├╝r Consumer Business ist sehr ambitioniert (Foto: Huawei)

Die zeitliche Vorgabe f├╝r dieses ambitionierte Vorhaben steckt sich der Konzern nicht sehr eng. Es soll noch f├╝nf Jahre dauern, aber dann m├Âchte man bei einem Marktanteil von ├╝ber 25% halten.

Auf gutem WegÔÇŽ

So ganz unrealistisch ist der Plan ├╝brigens nicht. Im ersten Quartal konnte Huawei dem Umsatz bei den Smartphones immerhin um 59% gegen├╝ber dem Vergleichsquartal im Vorjahr steigern, w├Ąhrend bei Samsung die Ums├Ątze stagnierten und jene von Apple um 14 Prozent zur├╝ckgingen.

Freilich, noch ist man weit davon entfernt, Samsung den Thron streitig machen zu k├Ânnen. Huaweis Marktanteil liegt bei rund 8 Prozent. Das ist verglichen mit den Anteilen von Samsung (23 Prozent und Apple (15 Prozent) noch wenig. Aber man m├Âchte ja nicht morgen Marktf├╝hrer sein, sondern erst 2021. Wir trauen den Chinesen das jederzeit zu.

Quelle: MarketWatch

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Gesch├Ąftsf├╝hrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spa├č, dass er daf├╝r sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft nat├╝rlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil