In diesem kostenlosen E-Book erfährst du, wie das perfekte Handy-Foto sein soll

25. August 2015 1 Kommentar(e)

Fotografieren war lange Zeit nur den Hobby-Fotografen und den Profis vorbehalten. Und es war ein teurer Spaß. Kompaktkameras und Digitalkameras brachten die Wende. Heute kann jeder fotografieren. Mit seinem Smartphone. Zur Profikamera reicht es damit meist nicht, aber mit ein paar Kniffen kannst du viel mehr aus einem Foto herausholen, als du denkst. Hier sind sie.

Auch interessant: Instant self-repair: So hat ein selbstheilendes Material zu funktionieren

1

Zusammengestellt wurde dieses E-Book zum Thema ‚ÄěSmartphone-Fotografie‚Äú von Kulturschaffenden in Zusammenarbeit mit dem professionellen Fotografen und Mediendesigner J√ľrgen Kroder. Letzterer arbeitet seit √ľber 15 Jahren in der IT- und Medienbranche. Aktuell ist er als PR- und Marketing-Berater f√ľr Start-ups sowie als Gastdozent und Journalist t√§tig ist.

Das Buch umfasst 62 Seiten und zeigt uns wie wir Bilder richtig komponieren, den Blitz passend einsetzen, HDR zu unserem Vorteil verwenden, die richtige Belichtung finden, die Sch√§rfe manuell einstellen, Nahaufnahmen erstellen, uvm. Schlie√ülich gibt es noch Empfehlungen f√ľr gute Foto- und Bildbearbeitungs-Apps und auch Instagram ist ein ganzes Kapitel gewidmet.

Mit diesen Tipps wird nun sogar Otto Normalanwender zum semiprofessionellen Fotografen, selbst ohne tonnenschweres Equipment.

Hier könnt ihr das E-Book kostenlos herunterladen.

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Gesch√§ftsf√ľhrer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spa√ü, dass er daf√ľr sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft nat√ľrlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil