Infografik: 20 Jahre Smartphone – was aus dem Nokia 9000 Communicator geworden ist

4. August 2016 0 Kommentar(e)

Das Smartphone ist 20 Jahre alt. Nein, nicht meines, ĂĽberhaupt kein bestimmtes, aber allgemein. Das erste smarte Handy erschien 1996. Hier die weitere Entwicklung.

20 Jahre Smartphone: der Nokia 9000 Communicator aus dem Jahr 1996 auf dem Display eines Galaxy S7 Edge aus dem Jahr 2016. (Foto: Wikipedia/Loui CC BY-SA 3.0, Samsung)

Damals verwendete man das Handy vor allem zum Telefonieren, aber mit dem ersten Smartphone konnte man auch schon andere Kommunikationsfunktionen nutzen wie etwa SMS, MMS, oder E-Mail.

Alles vereint im Smartphone

Heute telefonieren wir zwar auch noch damit, aber viel häufiger machen wir mit dem Smartphone andere Dinge. Das geht so weit, dass das Smartphone für die Jugendlichen von heute den Fernseher bereist abgelöst hat. Für zwei Drittel der 14-29-Jährigen ist das Smartphone nicht mehr wegzudenken. Klassische Medien wie der Fernseher (8 Prozent) oder das Radio (5 Prozent) spielen in der Generation dieses Alters kaum mehr eine Rolle. Das wissen wir aus einer repräsentativen Umfrage, die vom Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) in Auftrag gegeben wurde.

Ebenfalls erhoben wurde, dass beinahe die Hälfte der befragten Smartphone-Besitzer sich sogar wieder auf den Heimweg machen würde, wenn sie ihr Smartphone zuhause vergessen haben.

Hier nun die Infografik „20 Jahre Smartphone“:

Vom Nokia 9000 Communicator bis zu Oculus Rift (Foto: BVDW)

Quelle: BVDW

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil