Neues von Google: Selbstklebende Motorhauben sollen Angefahrene vor Verletzungen sch├╝tzen

Michael Derbort 20. Mai 2016 0 Kommentar(e)

Wir kennen das alle vom Sommer: Furchtbar klebrige Fliegenf├Ąnger sorgen daf├╝r, dass diese gefl├╝gelten Plagegeister daran haften bleiben und in der Folge dort auch ihr Leben aushauchen. Nun ist Google auf die lustige Idee gekommen, dass dergleichen auch Fu├čg├Ąnger vor ernsthafteren Verletzungen sch├╝tzen kann, wenn sie etwa von deren sebststeuernden Autos ├╝ber den Haufen gefahren werden.Google1

 

Die Vorteile liegen auf der Hand: Der j├╝ngst Angefahrene bleibt auf der Motorhaube kleben und erspart sich somit ernsthaftere Verletzungen, die von unfreiwilligen Flug├╝bungen herr├╝hren, die Rettungssanit├Ąter m├╝ssen den Verunfallten hiernach lediglich von der Motorhaube abkratzen, anstatt ihn aus der Krone des n├Ąchsten Alleebaums zu pfl├╝cken.

Ob das gerade erst bewilligte Patent Bestand hat oder nur eine weitere kuriose Fu├čnote der ungebremsten Entwicklungswut der Googelaner ist, wird wohl die Zukunft zeigen.

Hier der Patentantrag als PDF.

Quelle: United States Patent and Trademark Office

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen