Pornhub startet ersten Virtual-Reality-Kanal

24. März 2016 0 Kommentar(e)

Auch der Pornomarkt entwickelt sich ständig weiter: Pornhub, das größte Portal für Schmuddelfilmchen aller Art, hat nun einen eigenen Virtual Reality-Kanal eingerichtet. Zum Start werden 10.000 Google Cardboards an angemeldete Nutzer verschenkt. 

Auch interessant: Du glaubst nie, wer das neue Gesicht von Huawei ist

Cardboard - Titelbild

Die ganze Sache mag nun etwas skurril klingen, hat aber einen durchaus ernsthaften Hintergrund. 360 Grad-Videos befinden sich auf dem Vormarsch, die virtuelle Realität gilt als eine der interessantesten Technologien der nächsten Jahre. Klar, dass da auch die Pornoindustrie aufspringen will. Pornhub gilt gemeinhin als die größte Seite für Sexfilme – und machte sich über die Jahre mit einigen innovativen Ideen einen Namen. So wurde bereits letztes Jahr ein „Wankband“ entwickelt, dass bei gewissen Handbewegungen Strom erzeugt. Außerdem will Pornhub den ersten Porno in der Schwerelosigkeit drehen.

Damit aber nicht genug, nun wendet man sich auf noch der virtuellen Realität zu. Ab sofort stehen 360 Grad-Videos zur Verfügung, die in den ersten Stunden bereits tausendfach angeklickt wurden. Wer sich auf der Plattform anmeldet darf sich zudem über ein kleines Geschenk freuen: Satte 10.000 VR-Headsets verschenkt Pornhub, um den  neuen Kanal zu bewerben. Die Seite entstand in Kooperation mit „BadoinkVR“, einem der führenden Anbieter im Bereich VR-Unterhaltung für Erwachsene.

Auch daran ist zu erkennen, wie ernst es die Seite mit den VR-Filmen meint. Laut Experten könnten gerade Angebote wie bei Pornhub einen ordentlichen Push für die komplette VR-Branche bedeuten. Pornhub konnte im letzten Jahr über 21 Milliarden Visits verzeichnen und liegt damit auf Rang 65 der meistbesuchten Webseiten.

Eure Meinung zum Thema? Wir freuen uns über Kommentare!

Quelle: Gizmodo [via derStandard]

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil