Runtastic und Google kooperieren miteinander

Michael Derbort 9. Oktober 2016 Kommentare deaktiviert für Runtastic und Google kooperieren miteinander Kommentar(e)

Der oberösterreichische Hersteller Runtastic ist inzwischen Marktführer mit Fitness-Trackern und damit Synonym für moderne Trainingsmethoden, die von mobilen Endgeräten unterstützt werden. Die Apps von Runtastic wurden inzwischen mehr als 190 Millionen Mal herunter geladen, ganze 95 Millionen registrierte Anwender kann der Konzern für sich verbuchen. Nun kommt noch eine Kooperation mit Google Play Music hinzu.

runtastic_main

Mit Musik geht alles besser

Die Motivationshilfe durch Musik wurde laut Runtastic-Chef Florian Gschwandtner als erwiesen an. Nutzer-Feedbacks wie auch wissenschaftliche Studien liefern hier ein eindeutiges Ergebnis. In diesem Sinne bietet die Zusammenarbeit mit Google Play Music Anwendern Zugriff auf über 40 Millionen Tracks, aus denen sich nach eigenem Geschmack die passende Playlist zusammenstellen lässt.

Diese Funktionen sind nun in der Runtastic-App integriert. Es besteht also keine Notwendigkeit, für die Trainings-Beschallung zwischen mehreren Apps hin und her wechseln zu müssen, die Auswahl oder der Wechsel der Playlists erfolgt ganz bequem durch das integrierte Zusatzfeature.

Quelle: Google

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen