Samsung Galaxy Note 7: Warum die Akkuprobleme zur absoluten Unzeit kommen

5. September 2016 0 Kommentar(e)

Bei Samsung brennt der Hut: Nachdem das Samsung Galaxy Note 7 zu Beginn noch von Fans und Medien ├╝ber den gr├╝nen Klee gelobt wurde, ist nun Feuer am Dach. Der Akku macht Probleme, bei einige Ger├Ąten explodierte die Batterie w├Ąhrend des Ladevorgangs. Der Zeitpunkt des Problems k├Ânnte allerdings kaum schlechter sein.

Auch interessant: Turing Phone Cadenza: Smartphone mit Brennstoffzellen-Stromversorgung und zwei Snapdragon-830-Prozessoren

03_galaxy_note7_black-zugeschnitten

Immerhin pr├Ąsentiert Apple n├Ąchste Woche das neue iPhone, au├čerdem erwarten wir auch von LG noch ein neues Topger├Ąt. Und: Im Rahmen der IFA zeigte die Riege der Newcomer, beispielsweise ZTE oder Nubia, neue High End-Modelle. Das wiederum ruft die Branchenexperten auf den Plan, und die zeigen sich durchaus besorgt. Tuong Nguyen, Analyst des Meinungsforschungsunternehmens Gartner, meint dazu: „Die Situation mit dem Note 7 k├Ânnte Android-User durchaus zu denken geben und in Richtung iPhone oder eines anderen Android-Herstellers treiben“.

 

Zudem sei der Markt momentan ohnehin schwierig, Update-Problematiken und andere Schwierigkeiten h├Ątten zuletzt h├Ąufig die Runde gemacht. Da ist es nat├╝rlich alles andere als optimal, den K├Ąufern gestehen zu m├╝ssen, dass es in der Fertigung ebenfalls zu Problemen kommt. Zwar seien weltweit nur etwa 35 Ger├Ąte defekt, Vertrauen schafft man so aber nicht. Und da die Mitbewerber bereits in den Startl├Âchern stehen, ist der Zeitpunkt alles andere als vorteilhaft. Bleibt abzuwarten, ob Samsung die Schwierigkeiten in den Griff bekommt.

Quelle: SMH

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil