Samsung und HTC: Probleme mit Smartphone-Absatz; HTC mit leichtem Aufwind

6. Oktober 2015 0 Kommentar(e)

Die großen Hersteller haben nach wie vor Probleme, ihre Geräte unter der Volk zu bringen. Momentan sind Samsung und HTC in den Schlagzeilen: Während der südkoreanische Hersteller nach wie vor keinen Weg gefunden hat, mit Apple mithalten zu können, geht es bei HTC wieder leicht bergauf.

Auch interessant: HTC weigert sich, beim monatlichen Update-Programm mitzumachen, weil es unrealistisch ist

htc_samsung_geld

Das heißt allerdings nicht, das bei HTC wieder alles rosig ist – im Gegenteil: Zwar verbesserte sich der Umsatz im September um rund drei Prozent auf ca. 7,1 Milliarden Taiwan-Dollar (etwa 196 Millionen Euro), im Vergleich zum Vorjahr fiel der Umsatz aber dennoch um 58 Prozent schwächer aus. Dennoch: Erstmals seit März wuchs der Umsatz bei HTC wieder, ein kleines, aber auf jeden Fall positives Zeichen.

HTC kämpft vor allem mit der wachsenden Garde aus China, Xiaomi, Huawei und Co. machen den etablierten Herstellern die Hölle heiß. Das merkt auch Samsung: Mit neuen Märkten – beispielsweise Indien – sollte der Umsatz wieder gesteigert werden, funktioniert hat das allerdings nicht. Ebenso wenig klappte der Versuch mit der neuen S6-Serie auch hochwertigere Materialien zu setzen. Damit sollte vor allem die Lücke zu Apple geschlossen werden, so richtig läuft das Geschäft aber nicht – wenngleich sich einzelne Geräte, wie das S6 edge, deutlich besser verkauft haben als erwartet. Samsung erwartet für das vergangene Quartal dennoch einen Gewinnrückgang, zum insgesamt siebenten Mal in Folge. 5,6 Milliarden Euro hat Samsung von April bis Juni an Gewinn erzielen können, um rund vier Prozent weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Klar, kein Vergleich zu den Zahlen von Apple, es zeigt aber dennoch deutlich, dass auch Samsung mit Problemen kämpft. Auch Analysten sagen Samsung einen weiteren Rückgang für das aktuelle Quartal voraus. Bleibt abzuwarten, ob die Prognosen eintreffen; Samsung gibt die offiziellen Zahlen wie gewohnt erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Quelle: Gadgets360, Kleine Zeitung, HTC

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil