Sinkende Gewinne bei Samsung – schon im zweiten Jahr

Hartmut Schumacher 25. Januar 2015 2 Kommentar(e)

Samsung wird in die Zange genommen von chinesischen Billig-Smartphones und von Apples Nobelmodellen. Das bleibt nicht ohne Folgen fĂĽr die Gewinne des sĂĽdkoreanischen Unternehmens.
Auch interessant: Samsung Galaxy S6: Leak verrät angeblich die kompletten Spezifikationen von Samsungs Super-Smartphone

Die Smartphones von Samsung (im Bild: die Galaxy-Modelle A3 und A5) mĂĽssen sich einerseits gegen preiswerte Konkurrenten aus China durchsetzen und andererseits im High-End-Bereich gegen das iPhone 6. (Foto: Samsung)

Die Smartphones von Samsung (im Bild: die Galaxy-Modelle A3 und A5) mĂĽssen sich einerseits gegen preiswerte Konkurrenten aus China durchsetzen und andererseits im High-End-Bereich gegen das iPhone 6. (Foto: Samsung)

Samsung Electronics ist zwar nach wie vor der weltweit größte Smartphone-Hersteller – wird aber 2015 bereits im zweiten aufeinanderfolgenden Jahr sinkende Gewinne verzeichnen müssen. Laut Daten, die das südkoreanische Finanzanalyseunternehmen FnGuide Inc. gesammelt hat, wird Samsung in diesem Jahr Gewinne in Höhe von 20,8 Billionen Won (umgerechnet 1,7 Milliarden Euro) einfahren. Das sind sechs Prozent weniger als die 22,1 Billionen Won aus dem Jahr 2014. Und das wiederum waren bereits 27,3 Prozent weniger als im Jahr 2013.

Schwere Zeiten fĂĽr Galaxy-Smartphones

Analysten zufolge ist der schleppende Verkauf der Flaggschiff-Smartphones aus der Galaxy-Reihe der Hauptgrund fĂĽr diese dĂĽsteren Aussichten. Samsung Electronics habe in letzter Zeit Anteile im weltweiten Smartphone-Markt verloren. Dies liege einerseits an chinesischen Startup-Unternehmen, die gĂĽnstigere Mobiltelefone auf den Markt gebracht haben. Und andererseits an Samsungs Erzrivalen Apple, der sich mit seinen iPhone-6-Modellen im High-End-Bereich durchsetzen konnte.

Möglicherweise würden bessere Verkäufe im Bereich der Speicherchips den Rückgang bei den Mobiltelefonen ausgleichen können. Die besten Tage seiner Vorherrschaft habe Samsung jedoch dennoch bereits hinter sich.

Spannend werden dürfte in diesem Zusammenhang auch die Markteinführung des Smartphones Galaxy S6, das Samsung voraussichtlich auf dem Mobile World Congress Anfang März vorstellt. Wird dieses Gerät von den Kunden mit größerer Begeisterung angenommen werden als das Galaxy S5 im vergangenen Jahr?

Quelle: The Korea Herald

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.