Sony gr├╝ndet neue Firma f├╝r Smartphone-Games

25. M├Ąrz 2016 0 Kommentar(e)

Sony verbindet die PlayStation mit der mobilen Sparte: Ein neu gegr├╝ndetes Tochterunternehmen bringt die Stars der diversen Spiele f├╝r die Konsole in Zukunft auch auf mobile Endger├Ąte. Welche Spiele genau angedacht sind ist allerdings noch nicht bekannt.

Auch interessant: YouTube Connect: Google entwickelt Live-Streaming-App für Android und iOS

Sony_Logo_MWC_main

Sony wird prim├Ąr mit der PlayStation verbunden. Seit der ersten Konsole hat sich das japanische Unternehmen einen starken Namen am Gaming-Sektor geschaffen. Daneben baut Sony aber auch Smartphones, zuletzt wurden die neuen Ger├Ąte der X-Reihe pr├Ąsentiert. Beide Sparten sollen nun verbunden werden.

Dazu hat Sony eine eigene Tochterfirma gegr├╝ndet, die in Tokio ans├Ąssig ist. Das Unternehmen hei├čt „ForwardWorks“ und ist exklusiv damit besch├Ąftigt, Figuren aus der PlayStation-Welt f├╝r mobile Endger├Ąte zu optimieren. Das hei├čt, in Zukunft wird es wohl tats├Ąchlich m├Âglich sein, den einen oder anderen Konsolenklassiker auch unterwegs zu zocken. Ob die Spiele vollumf├Ąnglich portiert werden oder eigens Ableger f├╝r die Mobilger├Ąte geschaffen werden ist nicht klar. Ebenso ist nicht bekannt, wann die ersten Spiele an den Start gehen werden.

Und: Wie Sony bekannt gab, konzentriert sich das Tochterunternehmen vorerst auf den asiatischen, speziell den japanischen Markt. Die Frage nach den Gr├╝nden beantwortet sich fast von selbst: Nintendo, einer der Hauptkonkurrenten von Sony, wendet sich ebenfalls verst├Ąrkt dem mobilen Markt zu. Mit der App „Miimoto“ soll man beispielsweise spielerisch mit Freunden kommunizieren k├Ânnen. Au├čerdem bringt Nintendo die Pokemon auf Smartphones und Tablets. Das hei├č ersehnte „Pokemon Go“ soll demn├Ąchst erscheinen. Damit soll es m├Âglich sein, die virtuellen Pokemon gewisserma├čen in die reale Welt zu bringen.

Klar, dass Sony da nachzieht. Bleibt abzuwarten, was sich das japanische Unternehmen genau hat einfallen lassen. Wir halten auch auf alle F├Ąlle auf dem Laufenden.

Quelle: Futurezone

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews f├╝r die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil