Step-It: Happy Meal von McDonalds in den USA mit Schrittzähler als Beilage

17. August 2016 0 Kommentar(e)

Wie viele Schritte muss man laufen, um eine schnelle Mahlzeit von McDonalds wieder von den Hüften zu bekommen? Das Happy Meal wird künftig verraten, wie viel Sport man treiben sollte: Als Beilage zum klassischen Menü bekommen Käufer in den USA jetzt einen Schrittzähler.

Auch interessant: „Klingeling“ war gestern. Crowdfunding-Projekt für High-Tech-Fahrradklingel

mcdonalds-stepit

Vorbei also die Zeit der Spielzeuge, ab sofort wird fleißig Sport getrieben. Das kleine Teil in Uhren-Optik soll die Fans von Happy Meals animieren, nach dem Essen ein wenig Sport zu treiben. Dafür wurde eigens ein Werbevideo ins Leben gerufen, das wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:

„Step-It“ nennt die Fast Food-Kette das praktische Teil. Rund 9500 Schritte müsste man laut einer Berechnung der Kollegen von Mashable gehen, um das Happy Meal wieder verbrannt zu haben. Das sind etwa 7,6 Kilometer, also doch ein ganzes Stück. Wie eine Studie der Harvard Medical School aber beweist, läuft man automatisch mehr, wenn man weiß, wie viele Schritte man schon gemacht hat und wie viele zum Tagesziel noch fehlen. Insofern ein sinnvoller Gedanke von McDonalds. Bleibt abzuwarten, ob das Teil es auch in unsere Breitengrade schafft.

Quelle: Mashable

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
oliver

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews für die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil