Uh-Oh: HTC tauscht kaputte Geräte kostenlos aus

18. März 2015 0 Kommentar(e)

HTC schraubt weiter an den eigenen Dienstleistungen: Mit einem neuen, Uh-Oh genannten Service sollen in Zukunft defekte Displays in den ersten sechs Monaten nach dem Kauf kostenlos ausgetauscht werden.

Auch interessant: OnePlus One: Android 5.0 Lollipop-Update (CM12 und Oxygen OS) soll noch diesen Monat kommen

Gorilla Glass hin oder her, ein kurzer Moment der Unachtsamkeit reicht in vielen Fällen schon aus, und das teure neue Smartphone liegt am Boden. Wer Pech hat, muss mit einem kaputten Display leben – auĂźer er hat bei HTC eingekauft. Im Rahmen eines Presseevents hat der taiwanische Hersteller heute einen neuen Service vorgesteltl, der auf den ungewöhnlichen Namen „Uh-Oh“ hört.

Dahinter versteckt sich nichts anderes als ein Versprechen an die Kunden: Wer bei HTC zuschlägt, bekommt das Display in den ersten sechs Monaten nach dem Kauf kostenlos repariert, egal, wie es zum Schaden gekommen ist. Auch Wasserschäden sollen abgedeckt sein. Außerdem wird der Hersteller alle Geräte der One-Modellinie für mindestens zwei Jahre auf dem neuesten Stand halten, Updates sind damit garantiert. Und: Zusätzlicher Cloudspeicher sowie eine kostenlose Hotline und ein Online-Chat sollen die Kunden noch stärker an das Unternehmen binden. Das neue HTC One (M9) wird sicherlich mit dem Service aufwarten können, ab wann Uh-Oh auch für die älteren Modelle gilt, ist noch nicht klar.

AuĂźerdem plant HTC ein recht interessantes Gutscheinsystem: Wer sich ein Neugerät des taiwanischen Herstellers kaufen möchte, kann sein altes Modell eintauschen – und erhält dafĂĽr bis zu 100 US-Dollar Rabatt auf den Neukauf. Auch dieses Goodie ist gegenwärtig nur fĂĽr die USA geplant, ob und wann HTC auch Kunden in Europa mehr entgegenkommt, ist ebenfalls noch nicht kommuniziert.

Alles in allem beschreitet HTC aber interessante neue Wege, die neuen Dienstleistungen dürften bei den Kunden auf Anklang treffen. Eure Meinung zu den Services? Praktisch oder unnötig?

Quelle: AndroidCentral

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_OJ_neu

Oliver Janko   Redakteur

Studiert in Wien und schreibt Reportagen, Tests und Reviews fĂĽr die Printausgaben des Verlags. Bei Fragen – Facebook, Google+ und Co. sind allzeit bereit.

Facebook Profil Google+ Profil