Wileyfox Swift und Storm: Günstige Mittelklasse-Smartphones mit Cyanogen OS vorgestellt

26. August 2015 0 Kommentar(e)

Wer bisher Interesse an der alternativen Android-Firmware Cyanogen OS hatte, konnte lediglich zum OnePlus One beziehungsweise dem seit kurzem erhältlichen Nachfolger OnePlus Two greifen. Ein britisches Startup bringt nun mehr Auswahl: Ab September sind die beiden Mittelklasse-Smartphones Wileyfox Swift und Wileyfox Storm in Europa erhältlich – zu einem mehr als attraktiven Preis. 

Auch interessant: MobileFusion: Neue Microsoft-App macht aus deinem Smartphone einen 3D-Scanner

Unspektakulär: Das Wileyfox Swift mit 5 Zoll HD-Display.

Unspektakulär: Das Wileyfox Swift mit 5 Zoll HD-Display.

Um Missverständnissen aus dem Weg zu gehen: Das Cyanogen OS ist nicht zu verwechseln mit der CyanogenMod. Bei erstgenanntem handelt es sich um ein kommerzielles Betriebssystem, das von der Cyanogen Inc. entwickelt und vertrieben wird. Die CyanogenMod ist hingegen kostenlos und wird von einer aktiven Community entwickelt. Zwischen Cyanogen OS und der CyanogenMod gibt es zwar durchaus Überschneidungen – immerhin stehen hinter beiden zum Teil dieselben Entwickler und das Cyanogen OS ist einst aus der CyanogenMod entstanden. Dennoch: Es sind zwei verschiedene Systeme.

Jetzt, wo die Begrifflichkeiten geklärt sind: Mit welchen Ausstattungsmerkmalen können die beiden Smartphones denn punkten? Sowohl das Wileyfox Swift und Wileyfox Storm lassen sich von ihrer Hardware her in der Mittelklasse verorten, wenngleich das Storm bessere Spezifikationen besitzt und unter anderem mit einem 5,5 Zoll Full HD-Display, 3 GB RAM und einer 20 MP-Hauptkamera aufwarten kann. Der kleinere Bruder kann an dieser Stelle nicht mithalten und kommt unter anderem mit einem 5 Zoll HD-Display, 2 GB RAM und einer 13 MP-Knipse daher. Mit 179 Euro ist das Swift allerdings auch eine gute Ecke günstiger als das Storm, das mit 279 Euro zu Buche schlägt.

Das Wileyfox Storm besitzt unter anderem ein Full HD-Display, einen Snapdragon 615-Prozessor und eine 20 MP-Kamera.

Das Wileyfox Storm besitzt unter anderem ein Full HD-Display, einen Snapdragon 615-Prozessor und eine 20 MP-Kamera.

Cyanogen OS mit vielen cleveren Features

Interessanter als die Hardware ist aber zweifelsohne die Software. Auf beiden Geräten läuft, wie eingangs bereits erwähnt, Cyanogen OS in Version 12.1. Die Firmware selbst basiert auf Android 5.1 Lollipop, wurde aber um einige clevere Features erweitert. Die Funktion namens PIN Scramble ordnet beispielsweise nach jeder Freischaltung die auf dem Bildschirm angezeigten Zahlen neu – auf diese Weise muss der Nutzer bei jeder PIN-Eingabe andere Bereiche des Displays berühren, womit nicht jedes mal an denselben Stellen Fingerabdrücke hinterlassen werden, die eventuell die PIN verraten könnten. Außerdem bietet Cyanogen OS eine Vielzahl an Themes, um das Look & Feel der Software ganz dem eigenen Geschmack anzupassen. Verbesserungen an der Audiosoftware, vom Nutzer veränderbare Quick Toggles und detailliert einstellbare App-Berechtigungen runden das Software-Paket ab.

Das Wileyfox Swift und Wileyfox Storm können ab sofort auf der Webseite des britischen Unternehmens  vorbestellt werden. Die Preise sind aktuell noch in Pfund ausgezeichnet, laut Pressemitteilung sollen sich die europäische Preise auf 179 Euro für das Swift sowie 279 Euro für das Storm belaufen. Die Auslieferung ist für den September beziehungsweise Oktober vorgesehen.

WileyFox Swift: Technische Daten im Überblick

  • 5 Zoll Display
  • 1.280 x 720 Pixel Auflösung (HD)
  • Snapdragon 410 Quad Core-Prozessor
  • 2 GB RAM
  • 16 GB interner Speicher (erweiterbar)
  • 13 MP-Hauptkamera (Dual LED-Blitz)
  • 5 MP-Frontkamera
  • Cyanogen OS 12.1 (basierend auf Android 5.1 Lollipop)
  • 2.500 mAh-Akku (wechselbar)
  • Dual-SIM
  • 141,15 x 71 x 9,37 mm
  • 136 Gramm

WileyFox Storm: Technische Daten im Überblick

  • 5,5 Zoll Display
  • 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)
  • Snapdragon 615 Octa Core-Prozessor
  • 3 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher (erweiterbar)
  • 20 MP-Hauptkamera
  • 8 MP-Frontkamera
  • Cyanogen OS 12. (basierend auf Android 5.1 Lollipop)
  • 2.500 mAh-Akku (nicht wechselbar)
  • Dual-SIM
  • 155,6 x 77,3 x 9,2 mm
  • 155 Gramm

Quelle: Wileyfox, PRNewswire

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil