Xiamoi kündigt Mi3 mit Tegra 4-Prozessor und Full HD-Display an

Redaktion 6. September 2013 1 Kommentar(e)

Im Land der Mitte wurde ein neues Handy angekündigt: Xiamoi bestätigte kürzlich das Mi3 und verriet auch Details zu dem leistungsstarkem Gerät mit einem niedrigem Preis. 

Xiamoi ließ zuletzt, aufgrund der Personalpoltik, von sich hören: Der chinesische Konzern stellte den Google Ex-Manager Hugo Barra ein. Dieser war bis vor kurzem noch Produktmanager des eben genannten Konzerns. Gestern Abend, am 05.09.2013, präsentierte er bereits für Xiamoi das Mi3.

Das Gerät hüllt sich in eine edle Aluminium-Magnesium-Schale und ist in mehreren Farben erhältlich. Schon die früheren Geräte glänzten durch gute Specs, edles Design und einem niedrigem Preis. Xiamoi bleibt auch beim Mi3 diesem Prinzip treu.

Details

Das Mi3 wird von einem Tegra-4 Prozessor angetrieben und besitzt 2 GB Arbeitsspeicher. Bei dem Bildschirm handelt es sich um ein 5 Zoll 1080 Pixel IPS-Display. Das Smartphone bietet 64 GB internen Speicher und eine 13 MP Sony Exmor Rs Unit-Kamera. Diese kommt mit einigen kleinen feinen Features: Nicht nur, dass die bereits gemachten Bilder automatisch nachgebessert werden, sie können ebenfalls als RAW-Datei abgelegt werden. Ein Dual-LED-Blitz ist ebenfalls mit an Bord.

Das alles verpackt in nur 8,1 Millimeter Dicke. Das Gerät hat einen 3050 mAh-Akku und sollte so problemlos durch den Tag kommen. Bei dem Betriebssystem handelt es sich um MIUI.

Das Mi3 bietet für jeden die passende Farbe. (Quelle: androidcentral.com)

Das Mi3 bietet für jeden die passende Farbe. (Quelle: androidcentral.com)

Wie alle Xiamoi-Geräte wird auch das Mi3 zuerst am Chinesischen Markt vertrieben werden. Das vorgestellte Tegra-4 LTE-Modell ist auf China abgestimmt und scheint andere 3G- oder LTE-Frequenzen nicht zu unterstützen. Das ist jedoch kein Grund zur Panik: Xiamoi ließ verlautbaren, dass das Mi3 auch mit einem Snapdragon 800-Prozessor auf dem Markt kommen wird und dieses auch in den USA und Europa einsetzbar ist.

Der Preis des Mi3 liegt bei „billigen“ 327 Dollar. Für diese Spezifikationen und verglichen zu anderen Geräten könnte man hier beinahe von einem Schnäppchen reden.

Was haltet ihr von dem Mi3?

Quelle: androidcentral

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen