Xiaomi: Details zur internationalen Expansion werden nÀchsten Monat bekanntgegeben

Redaktion 21. Januar 2015 1 Kommentar(e)

Xiaomi, der Shooting-Star der Mobilfunkwelt, vertreibt seine beliebten Smartphones bis dato nur in SĂŒdostasien. Die großflĂ€chige internationale Expansion des chinesischen Herstellers könnte bald aber endlich beginnen: NĂ€chsten Monat will das Team von Xiaomi International Details ĂŒber den „nĂ€chsten großen Schritt“ bekanntgeben. 

Auch interessant: Heart 401AB: Telefon in Herzform ab MÀrz in Japan erhÀltlich

Das Xiaomi Mi4: Eines der vielen GerÀte, die der chinesische Hersteller anbietet.

Das Xiaomi Mi4: Eines der vielen GerÀte, die der chinesische Hersteller anbietet. (Bild: AndroidMag)

Samsung in China vom Thron gestoßen, der Aufstieg zum drittgrĂ¶ĂŸten Smartphone-Hersteller der Welt und nach einer neuen Finanzierungsrunde im Dezember gigantische 45 Milliarden US-Dollar wert: FĂŒr Xiaomi war das vergangene Jahr in jeder Hinsicht ein Erfolg. Angesichts der Tatsache, dass sich das chinesische Smartphone-Startup bis dato nur auf SĂŒdostasien konzentriert, ist die Erfolgsstory des 2010 gegrĂŒndeten Unternehmens sogar noch spektakulĂ€rer. Mit was wird Xiaomi 2015 fĂŒr Aufsehen sorgen? Möglicherweise könnte der Hersteller nun großflĂ€chig die internationale Expansion angehen. Das deutet zumindest ein Beitrag von Lin Bin, seines Zeichens MitbegrĂŒnder von Xiaomi, jetzt an.

Der nĂ€chste „große Schritt“

Auf Weibo, dem chinesischen Pendant zu Twitter, posierte Lin unter anderen mit Hugo Barra und Donovan Sung. Beide, Barra und Sung, gehören zur FĂŒhrungsriege Xiaomis und sind fĂŒr die internationale Expansion des chinesischen Unternehmens zustĂ€ndig. Nun ist ein Foto unter Arbeitskollegen wahrlich keine Meldung wert. Interessant wird die Geschichte erst durch den Kommentar, der von Lin Bin unter das Bild gesetzt wurde: „Das Team von Xiaomi International ist bereit fĂŒr den nĂ€chsten großen Schritt. Die Details verraten wir im Februar“, so die ungefĂ€hre Übersetzung. Das hört sich vielversprechend an. Nachdem Xiaomi mit dem Mi Note und der Mi Box zwei sehr interessante Produkte vorgestellt hat, könnte der Hersteller möglicherweise bald großflĂ€chig die internationale Expansion angehen.

Doch ein Markteinstieg in Europa?

Interessant dĂŒrfte sein, sofern die Interpretation des Kommentars von Lin Bin korrekt ist, auf welche MĂ€rkte sich Xiaomi wohl ausdehnen möchte? UnlĂ€ngst hat erst Hugo Barra in einem Interview mit der BBC zu Protokoll gegeben, dass etwa der europĂ€ische Markteintritt Xiaomis wohl noch einige Jahre auf sich warten wird. Laut Barra wolle sich Xiaomi erst einmal auf Entwicklungs- und SchwellenlĂ€nder konzentrieren. Das wĂŒrde bedeuten, dass sich die weitere internationale Expansion Xiaomis zunĂ€chst wohl auf weitere MĂ€rkte in Asien, vielleicht auch in Afrika und Lateinamerika beschrĂ€nkt. Möglicherweise lassen die Chinesen aber auch eine Bombe platzen und geben im Februar den Einstieg in den amerikanischen beziehungsweise europĂ€ischen Markt bekannt. Es wĂ€re immerhin nicht das erste mal in der Mobilfunkwelt, dass ein Dementi wieder kassiert wird. Die gĂŒnstigen und gleichzeitig gut ausgestatteten Smartphones von Xiaomi wĂŒrden mit Sicherheit auch bei uns viele Fans finden. Im Februar wissen wir dann hoffentlich mehr.

WĂŒrdet ihr ein Smartphone aus dem Hause Xiaomi kaufen? 

Quelle: Weibo (via Android Headlines, GIGA (1), (2))

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen