ZTE eröffnet 23 neue Stores, einen davon in Deutschland

29. Mai 2016 0 Kommentar(e)

ZTE will es wissen. Der chinesische Smartphone-Hersteller eröffnet 23 neue Stores, darunter auch einen in Deutschland.

1

Der Grund ist einfach: Man will auch bei uns das Markenbewusstsein stärken. Und so nebenbei in Summe 25 Prozent mehr Smartphones verkaufen. Zu diesem Zweck soll nicht nur ein eigener ZTE-Shop in Deutschland eröffnet werden (der Standort ist übrigens noch unbekannt), sondern auch die Marketingausgaben sollen verdoppeln werden.

Kein kleiner…

ZTE ist im Übrigen längst kein kleiner Anbieter mehr. Das Unternehmen verkaufte 2015 rund 56 Millionen Smartphones weltweit, wobei jetzt schon 60 Prozent des Umsatzes aus den überseeischen Märkten kommen. Übersee heißt für ZTE nicht nur Amerika, sondern auch Japan und Europa.

Aber auch in Mittelamerika und in Russland will man verstärkt Fuß fassen, weshalb auch in Mexiko und eben Russland je ein ZTE-Store geplant ist.

Quelle: ShanghaiDaily

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil