CES 2013: Erster Eindruck von den Polaroid M7 und M10 Tablets

Redaktion 10. Januar 2013 1 Kommentar(e)

Phandroid hat sich die neuen Polaroid-Tablets, die auf der CES vorgestellt wurden, genauer angesehen und ein Hands On-Video ver├Âffentlicht.

Das Polaroid M10 kommt f├╝r knapp 200 US-Dollar mit einem Quad Core Prozessor auf den Markt. Foto: Phandroid.

Das Polaroid M10 kommt f├╝r knapp 200 US-Dollar und mit einem Quad Core-Prozessor auf den Markt. Foto: Phandroid.

Sowohl das Polaroid M7 als auch das Polaroid M10 kommen mit Android 4.1 Jelly Bean auf den Markt und sollen trotz sehr guter Ausstattung f├╝r 100 bzw. 200 Dollar angeboten werden. Das 7-Zoll Tablet hat eine Aufl├Âsung von 1280 x 800 Pixel und wird von einem 1,5 GHz starken Dual Core-Prozessor angetrieben. F├╝r Apps, Spiele, Fotos und Co. stehen 8 GB interner Speicher zur Verf├╝gung, dieser l├Ąsst sich per MicroSD-Karte erweitern. F├╝r den Videochat ist eine Frontkamera mit 2 Megapixel verbaut. Das Polaroid M7 ist mit einem Preis von 100 US-Dollar sehr preiswert.

Das Polaroid M10 ist ein 10.1 Zoll gro├čes Tablet mit einer Displayaufl├Âsung von 1280 x 800 Pixel, und kommt mit einem Quad Core-Prozessor auf den Markt. Das M10 ist mit 16 GB internem Speicher ausgestattet, dieser l├Ąsst sich ebenfalls per MicroSD-Karte aufstocken. Das Tablet ist auf der R├╝ckseite mit einer 5 Megapixel-Kamera ausgestattet. Auf der Vorderseite ist eine 2 Megapixel-Kamera verbaut. Der Preis f├╝r das M10 wird mit 200 US-Dollar angegeben.

Hier kannst du dir ein Video zu den beiden Tablets ansehen:

Quelle: Phandroid

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen