Cloudspeicher Google Drive soll im April kommen

Redaktion 28. März 2012 0 Kommentar(e)

Cloud-Services erleichtern uns  unser Leben und Zusammenarbeiten, ein Leben ohne die überall verfügbaren Speicher wäre mittlerweile für viele Menschen fast undenkbar. Auch Speicherplatz ist daher natürlich sehr gefragt und aus diesem Grund will Google einen eigenen Cloudspeicher mit Anfang April einführen.Über Google Drive oder kurz GDrive wurde in den vergangenen Jahren schon des Öfteren berichtet und gesprochen. Allerdings wurde aus den Gerüchten nie mehr und man hat dann wieder lange Zeit nichts mehr davon gehört. Es wurde auch eine Zeit lang gemunkelt, dass Google Mitarbeiter den Service bereits nutzten. GigaOm scheint jetzt aber eine zuverlässige und relativ sichere Quelle gefunden zu haben, welche berichtete, dass GDrive mit Beginn des Monats April kommen soll. Damit soll allen Nutzern eines Google-Kontos 1 GB Speicherplatz zur Verfügung stehen. Im Vergleich zur Konkurrenz sind 1GB nicht gerade berauschend, wenn man bedenkt das DropBox 2 GB oder Microsoft mit SkyDrive gar 25 GB gratis anbieten.

Google Drive soll jedem Nutzer 1 GB Datenspeicher zur Verfügung stellen.

Eine Möglichkeit, auf dem Smartphone Platz zu schaffen
Die Besonderheit der Online-Festplatte ist allerdings, dass Apps auf den Service zugreifen und die dort gespeicherten Daten verarbeiten können. So können zum Beispiel Spielstände oder Musik ausgelagert werden. Google wird dazu noch ein API (Aplication Programming Interface) – zu Deutsch: Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung -veröffentlichen. Das API ist besonders für App-Entwickler relevant, damit sie möglichst bald das neue Feature in die Anwendungen implementieren können. Damit der Speicherplatz nicht ausgeht, kann man diesen auch erweitern, was aber mit Zusatzkosten verbunden ist.

Das alles hört sich ja ganz gut an, jetzt muss der Suchmaschinen-Gigant nur noch dazu Stellung beziehen bzw. den Service vorstellen. Wir halten euch auf jeden Fall über die weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden.

Quelle: GigaOm

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen