Damenhandtasche mit Induktions-Ladegerät

Tam Hanna 9. Oktober 2012 0 Kommentar(e)

Die von Palm unter dem Namen TouchStone eingeführte Induktionsladetechnik ist grenzgenial, erspart sie doch das fehlerträchtige Herumspielen mit Datenkabeln und traditionellen Dockingstationen.

Der amerikanische Hersteller EverPurse stellt nun via Kickstarter eine Handtasche vor, die den TouchStone quasi „integriert“ hat und mittels eines 2500mAH-Akkumulators ein in einer speziellen Tasche abzulegendes Smartphone auflädt.

Die Handtasche lädt den Smartphone-Akku per Induktion (BQ: everpurse.com)

Für Issam Al-Abassy, Experte für Akkumulatortechnik bei AccuPower, ist die Technologie sehr populär:

„Es gibt auch Rucksäcke und Taschen mit integrierten Solarmodulen zum Laden der Akkus. Moderne Smartphones sind Energiefresser und es gibt Bedarf an zusätzlichen Energiequellen. Das wird sich so schnell auch nicht ändern lassen. Flexible Ladestationen zum Mitnehmen, die auch im Auto angesteckt werden und Strom speichern können, sind beliebt“

Laut dem Hersteller funktioniert die ab 129 Dollar erhältliche Tache mit iPhones und einigen Android-Telefonen von Samsung. Vorbestellungen werden unter everpurse.com eingesammelt.

Was halten die Damen davon?

Quelle: pressetext.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen