Dell verabschiedet sich von Android und setzt auf Windows 8

Redaktion 13. Oktober 2011 2 Kommentar(e)
Android-Tablets und Smartphones der Marke Dell waren echte Ladenhüter. Darum wird Dell ab nächstem Jahr auf Windows 8 setzen.

Dell kehrt Android den Rücken und setzt 2012 auf Windows 8
2012 einige neue Windows-Produkte

Dell konnte sich bis dato nicht richtig am Smartphone- beziehungsweise Tablet-Markt etablieren. Nun zieht Dell die Notbremse und sattelt um, nämlich auf Windows 8. Michael Dell, Gründer und CEO von Dell, kündigte in einer offiziellem Bericht an, dass es 2012 eine Reihe von Geräten, welche mit Windows laufen werden, geben wird.

Android-Markt nicht ausreichend entwickelt

Laut Aussage von Michael Dell, sei der Android-Markt noch nicht ausreichend entwickelt. Laut eine Studie der Boston Consulting Group, würden 42 Prozent der US-Verbraucher ein Tablet mit Microsoft-Betriebssystem kaufen. Hingegen nur 9 % der befragten Probanden würden sich für ein Android-Tablet entscheiden. Der Dell-Chef sieht in Android dennoch eine weitere Chance, will aber trotzdem nun in erster Linie 2012 auf Windows 8 setzen.

Schlechte Zahlen wegen schlechtem Support?

Die Android Tablets Streak 7 und Streak 5 haben sich laut diversen Berichten wohl tatsächlich nicht sonderlich gut verkauft. Ob dies tatsächlich am Android-Betriebssystem, oder wohl doch eher an schlechter Displayqualität oder am mangelnden Support sowie an dem raschen Einbruch der Software-Updates gelegen hat, ist wohl schwer zu beurteilen. Zumindest von uns.

Mehr Potential in Windows 8 für Dell

Dell sieht wohl einfach in Windows 8 mehr Potential als in Android, obwohl auch das Dell Venue Pro, ein Windows Phone, nicht wirklich ein Verkaufsschlager war. Wir sind in jedem Fall gespannt, was die Dell-Windows-Kooperation bringen wird.

 

Quelle: slashgear.com, knowyourmobile.com

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen