Dual-SIM-Smartphone fast geschenkt

14. September 2011 1 Kommentar(e)

Obwohl es dieses Smartphone fast geschenkt gibt, wurde am Gerät selbst an nicht viel gespart: 3,2 Zoll Multitouch-Display mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixel. Integrierte 2-Megapixel-Kamera und als Betriebssystem Google Android 2.2. Klar dass der 420 Mhz-Prozessor mit 256 MB RAM mit den Top-Geräten von Samsung und HTC nicht mithalten kann, aber das günstige Gerät wartet immerhin mit einem Extra auf: Man kann damit zwei Handy-Verträge gleichzeitig nutzen.

So ist man mit einem Handy geschäftlich und privat erreichbar oder man spart sich mit einer ausländischen Prepaid-Karte teure Roaming-Gebühren im Ausland.

Die Features im Überblick:

  • Vertrags- und SIM-Lock-freies Quadband-Handy: GSM 850/ 900/ 1800/ 1900
  • Kapazitiver Touchscreen mit Multitouch 8,13 cm Bilddiagonale (3,2″)
  • Bilddarstellung mit 262.000 Farben, Auflösung 320 x 480 px
  • Bewegungssensor für Augmented Reality
  • Integrierte 2-Megapixel-Kamera (interpoliert bis 3 Megapixel)
  • Betriebssystem: Google Android 2.2
  • 420-MHz-Prozessor mit 256 MB RAM
  • Speicherplatz: 512 MB Flash, per microSD-Karte erweiterbar bis zu 16 GB
  • WLAN: 802.11b/gmit 11 bzw. 54 MBit/s
  • Datenaustausch: WLAN, EDGE, Bluetooth 2.1 EDR mit A2DP für Stereo-Audioübertragung
  • Abspielen von Video: MPEG4, H.263, H.264, WMV; Audio: MP3, MIDI, AAC, eAAC+, WMA, PCM
  • Vorinstalliertes Google App-Pack: Google Mail, Google Message, Google Maps und Google App-Market
  • Weltweite Positionsbestimmung über integriertes GPS
  • Anschlüsse: 3,5-mm-Stereo-Klinke (4-Pin), microUSB2.0
  • Li-Ion-Akku (1.100 mAh), Standby bis 200 h, Sprechen bis 4 h
  • Masse: 119 x 57 x 14 mm

Und der Preis: Nur 129,90 Euro. Nähere Infos gibt es bei Pearl.

 

 

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HG2

Harald Gutzelnig   Herausgeber

Harald hat eigentlich als Herausgeber und Geschäftsführer des hinter dem Portal stehenden Verlags gar nicht viel Zeit Artikel zu schreiben, aber es macht ihm so viel Spaß, dass er dafür sogar ab und an aufs Schlafen verzichtet. Er hofft natürlich, dass dieser Schlafentzug seinen Artikeln nicht anzumerken ist.

Xing Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen