eBook-Reader mit Android-Konnektivität für 10 (!) Euro

Tam Hanna 11. Oktober 2012 4 Kommentar(e)

Auf E-Ink-Technologie basierende eReader sind zweifellos populär – leider sorgt der viel zu hohe Einstiegspreis dafür, dass der Durchschnittsgeek lieber gleich zum Kindle Fire / Nexus 7 / RIM PlayBook greift.

Das Berliner Unternehmen txtr nimmt sich dieser Problematik an. Anstatt ihren Reader mit WiFi, 3G und anderer teurer Technik vollzustopfen, belebt das Beagle genannte Gerät Palm’s Foleo-Konzept wieder.

Der Beagle ist in mehreren Farben verfügbar (Quelle: TxtR)

Anstatt die Bücher im eReader abzulegen, verbindet sich der Beagle per Bluetooth-Kurzstreckenfunk mit einem unter Android laufenden Smartphone. Auf diesem Telefon läuft eine spezielle App, die die Bücher an den Reader streamt.

Der Effekt dieser Technik ist neben dem geringen Preis – dieser liegt bei rund 10 Euro – auch ein enorm kleines Gewicht von nur 128 Gramm. Im Prinzip ist das Teil ja nur ein Bluetooth-Radio mit ePaper-Display.

Noch ist nicht bekannt, ob und wann dieses Gerät auf den Markt kommt – derzeit verhandelt die Truppe um einen Distributionskanal. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden und hätten gerne gewusst, was ihr davon haltet.

Quelle: txtr, androidnext.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_TH

Tam Hanna   Redakteur

Tam Hanna entwickelt Software für verschiedene Plattformen, beschäftigt sich mit Mobilgeräten und Prozessrechnern und betreibt einen YouTube-Channel mit zehnminütigen Clips zu Interessantem und Lehrreichem aus der Welt der Elektronik.

 

Google+ Profil

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen