Im Google Play Store ohne Kreditkarte mit MyPrepaid einkaufen

Redaktion 6. Juni 2012 1 Kommentar(e)

Google bietet in seinem Google Play Store bis auf wenige Ausnahmen nur die M├Âglichkeit Apps mit einer Kreditkarte zu kaufen. O2 Kunden k├Ânnen allerdings – wie vorletzte Woche berichtet – App K├Ąufe auch ├╝ber die Handyrechnung abwickeln. F├╝r alle anderen gibt es MyPrepaid, das ist eine neue Prepaid Mastercard aus Deutschland, mit der Kunden im Google Play Store einkaufen k├Ânnen. Die Prepaid Karte von MyPrepaid bietet f├╝r Kunden die optimale Bezahl-Alternative zu klassischen Kreditkarte. MyPrepaid ist f├╝r eine Jahresgeb├╝hr von 10 Euro erh├Ąltlich und mit ihr lassen sich nun Apps direkt im Play Store kaufen. Dazu muss der Kunde nur den gew├╝nschten Betrag aufbuchen und im Play Store die Kreditkarte als Bezahlmethode ausw├Ąhlen.

Die Prepaid Mastercard von Myprepaid erm├Âglicht den App-Kauf im Google Playstore ohne die ├╝blichen Risiken einer Kreditkarte. Foto: myprepaid.de

Die Prepaid Mastercard von Myprepaid erm├Âglicht den App-Kauf im Google Play Store ohne die ├╝blichen Risiken einer Kreditkarte. Foto: myprepaid.de

Auch die Gefahren einer klassischen Kreditkarte, die bei Verlust auftreten k├Ânnen, sind mit der Prepaid Card von MyPrepaid eingeschr├Ąnkt, denn bei Verlust oder Diebstahl der Karte kann nur ├╝ber den aufgeladenen Betrag verf├╝gt werden.

MyPrepaid ist aber nicht der einzige Anbieter von Prepaid-L├Âsungen, eine ├ťbersicht ├╝ber Alternativen findet ihr in diesem Artikel.

Quelle: MyPrepaid via FreiePressemitteilungen.de

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen