Endlich: ein „Gefällt mir nicht“-Button bei Facebook!

Hartmut Schumacher 6. März 2017 Kommentare deaktiviert für Endlich: ein „Gefällt mir nicht“-Button bei Facebook! Kommentar(e)

Wer sich schon immer nach einem „Gefällt mir nicht“-Button bei Facebook gesehnt hat, der darf sich freuen. Allerdings nur ein bisschen.


Auch interessant: Facebook: Künstliche Intelligenz durchsucht Ihre Fotos

(Foto: Facebook)

(Foto: Facebook)

Facebook testet gerade bei einigen Anwendern die Möglichkeit, auf Messenger-Nachrichten schnell mit Emojis zu reagieren. Ähnlich also wie bei Facebook-Postings.

Zur Auswahl stehen lachende, staunende, weinende, wütende und verliebte Emojis – sowie Daumen nach oben und nach unten.

Auffällig dabei ist vor allem das Vorhandensein eines Daumens nach unten – also eines „Dislike“-oder „Gefällt mir nicht“-Symbols. Ein derartiges Symbol steht bei normalen Facebook-Postings nicht zur Verfügung. Das soll „Negativität“ vermeiden.

Facebook betrachtet den nach unten gerichteten Daumen allerdings bei Messenger-Nachrichten nicht tatsächlich als „Gefällt mir nicht“-Symbol. Stattdessen sollen die beiden Daumen „Ja“ und „Nein“ bedeuten – und es ermöglichen, schnell auf Vorschläge bei gemeinsamen Planungen zu reagieren.

Ob diese Reaktionsmöglichkeiten tatsächlich in Zukunft allen Facebook-Anwendern zur Verfügung stehen werden, dass hängt von den Ergebnissen des Tests ab.

Quelle: TechCrunch

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen
pic_HS

Hartmut Schumacher   Redakteur

Hartmut ist ganz vernarrt in Smartphones und Tablets. Allerdings hielt er auch schon Digitaluhren für eine ziemlich tolle Erfindung. Er betrachtet Gedankenstriche als nützliche Strukturierungsmittel – und schreibt nur gelegentlich in der dritten Person über sich selbst.

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen