Erste vermeintliche Benchmarks zum Samsung Galaxy Note 2 geleakt

Redaktion 23. Juli 2012 1 Kommentar(e)

Setzt Samsung die Modellbezeichnung weiterhin fort, so kann man annehmen, dass es sich beim GT-N7100 um das Galaxy Note 2 handelt, von welchem jetzt auch die ersten Benchmarks aufgetaucht sind.Zu einem vernünftigen Test-Parcours gehört natürlich der GLBenchmark dazu. Den jüngsten Berichten zufolge ist ein Benchmark eines noch unbekannten Geräts mit der Bezeiczhnung GT-N7100 aufgetaucht, was sich als Nachfolger des GT-N7000, dem Galaxy Note, herausstellen könnte. Selbstverständlich kann es sich dabei auch um einen Fake handeln, allerdings ist das Testergebnis sehr interessant.

Laut dem GL Environment Tab ist der Note-Nachfolger mit einem Exynos 4412 Prozessor mit einem Mali-400 Grafik-Chip ausgestattet. Der gleiche Prozessor kommt bereits im Galaxy S3 zum Einsatz. Allerdings zeigen die Infos, dass die Taktfrequenz von 1,4 GHz auf 1,6 GHz erhöht wurde. Außerdem geht aus dem Datenblatt hervor, dass die Auflösung von 1280 x 800 Pixel auf 1280 x 720 Pixel geschrumpft ist. Dies kommt möglicherweise durch das Ersetzen von Hardware-Buttons durch softwaregesteuerte Tasten.

Die Testergebnisse des Note 2 sind besser als jene des Galaxy S3. (Foto: phonearena)

Die Testergebnisse des Note 2 sind besser als jene des Galaxy S3. (Foto: phonearena)

Ob uns jetzt der Benchmark mit den ersten Details in die Irre führt oder ob er den wahren Spezifikationen des Galaxy Note 2 entspricht, kann man noch nicht sagen. Allerdings werden wir die Auflösung vermutlich am 30. August bekommen, denn zu diesem Zeitpunkt lädt Samsung zu einem Unpacked-Event, bei dem die Vorstellung des neuen Smartlets erwartet wird.

Quelle: phonearena

auf Facebook teilen auf Google+ teilen auf Twitter teilen

Kennst du schon unsere Magazine?

Alle Magazine anzeigen